| 14.59 Uhr

Hilden
Elbsee: OSD ertappt Hildener beim Campen im Schutzgebiet

Düsseldorf. Der Ordnungs- und Servicedienst der Stadt Düsseldorf (OSD) hatte in unserer Zeitung verstärkte Kontrollen am Elbsee angekündigt. Das waren keine leeren Worte, musste ein 20-jähriger Hildener und sein Bekannter (17) erfahren. OSD-Mitarbeiter entdeckten am Dienstag auf der Insel im Elbsee ein blaues Zelt – mitten im Landschaftsschutzgebiet. Sie ließen sich von der Feuerwehr übersetzen, fanden aber nur jede Menge Müll und zwei große Feuerstellen. In einem Rucksack steckte der Personalausweis des 20-jährigen Hildeners.

Der kam wenig später mit seinem Bekannten zur Insel geschwommen. Der 20-Jährige räumte ein, mit einem aufblasbaren Kanu zur Insel gefahren zu sein. Gemeinsam mit einem dritten Hildener habe man dort von Montag bis Dienstag gezeltet. Das Feuerwehrboot brachte die beiden wieder an Land. Campen, Schwimmen und Lagerfeuer im Landschaftsschutzgebiet wird die Ertappten je bis zu 250 Euro kosten, so der OSD. Hinzu komme der Feuerwehreinsatz, rund 550 Euro.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Elbsee: OSD ertappt Hildener beim Campen im Schutzgebiet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.