| 00.00 Uhr

Hilden
Erster Sommertag - Dusche willkommen

Das hilft gegen Schwitzen
Das hilft gegen Schwitzen FOTO: Stiftung Jugend forscht e. V.
Hilden. Wer frei hatte, genoss den Tag mit einem Einkaufsbummel oder einer Radtour. Die Straßencafés waren voll besetzt. Von Alexandra Rüttgen und Christoph Schmidt

Sonnenschein, 30 Grad, blauer Himmel und ein (für viele) freies Wochenende: Das ist wie Urlaub. Sehnsuchtsort für viele ist das Waldbad. 1100 Besucher zählte das lauschige Freibad am Feiertag Fronleichnam, gestern waren es bereits 4500. Zum Vergleich: Im gesamten Mai hatte das Waldbad 5000 Gäste, sagt Andreas Berndsen von den Stadtwerken Hilden: "Im Mai kamen die Schwimmer, jetzt kommen die, die gerne baden." Bei 30 Grad ist es im Waldbad genau so schön (und so heiß) wie auf Malle. Und 26 Grad Celsius wie im großen Sportbecken hat das Mittelmeer derzeit noch nicht (aktuell 22 Grad vor Palma). "Die Nächte sind kühl", erläutert Berndsen: "Deshalb wird das Wasser auf 26 Grad aufgeheizt."

Vom strahlenden Sonnenschein profitieren auch die Hildener Jazztage, berichtet Festival-Macher Peter Baumgärtner: "Beim Jazz im Park von Haus Horst waren bestimmt rund 1000 Zuhörer - so viele wie noch nie." Internationale Stars wie Barbara Dennerlein, tolle Musik und ein wunderschönes Ambiente: Alles passt perfekt. Morgen wird im Park der Capio Klinik (Hagelkreuzstraße 37) gejazzt - die zweite Open-Air-Location des Festivals. "Das wird brechend voll", freut sich Baumgärtner: "Die Stimmung ist super, die Leute sind sehr bewegt. Viele kommen von außerhalb."

Freibad-Check: Tipps aus der Region FOTO: AP, AP

Oma Sabine hat sich mit Enkel Louis ein schattiges Plätzchen gesucht auf dem Spielplatz Warrington-Platz. Der Dreijährige ist ein sehr freundliches Kind, das dem Reporter sofort einen Schluck Wasser anbietet. Die Haanerin wartet auf ihre Tochter: "Dann gebe ich Louis wieder ab und habe frei." Die Altenpflegerin will den Bilderbuchsommertag und das Wochenende ganz unspektaktulär auf dem Balkon genießen: "Einfach nur die Füße hochlegen und etwas Kühles trinken." Der Dreijährige strahlt, das ist Glück pur. Für die kleine Victoria ist es der erste richtig heiße Tag ihres Lebens. Papa Friedrich Zwanzger hat sich ein schattiges Plätzchen gesucht, während er auf seine Frau wartet, und hält sein elf Wochen altes Töchterchen auf dem Arm. Die Kleine ist die Ruhe selbst. "Sie hält sich tapfer", sagt der Vater sichtlich stolz. Die Rentner Jürgen und Hela Hausen haben es sich auf dem alten Markt in einem Straßencafé gemütlich gemacht. Er trinkt ein alkoholfreies Weizen, sie ein Mineralwasser. "Das ist doch ein Genuss, jetzt mit dem Fahrrad zu fahren", sagen sie. Gleich geht's nach Hause. Der Sommerhitze angemessen gibt's dann einen leichten Salat.

Familie Schmidt sitzt derweil im Eiscafé am Warrington-Platz. Die Eltern Susanne und Holger haben frei. "Das ist wie ein Sonntag", sagen sie. "Es ist schrecklich, viel zu heiß", finden hingegen ihre Töchter Greta und Hella. Daher freuen sie sich schon auf später: "Planschen im Garten!" Das Planschbecken ist schon befüllt.

Ab in den Sand: Stadtstrände in der Region FOTO: TONIGHT.de/Idajet Bogdani
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Erster Sommertag - Dusche willkommen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.