| 00.00 Uhr

Hilden
Experten geben Tipps zum Umgang mit Demenzkranken

Hilden. In Hilden leiden etwa 1200 Menschen an Alzheimer oder anderen Demenzerkrankungen. Die Mehrzahl dieser Menschen wird zuhause von Angehörigen rund um die Uhr betreut. Das Seniorenbüro der Stadt Hilden und die Volkshochschule Hilden-Haan bieten ab dem 11. Januar einen 30-stündigen Qualifizierungskurs an. Dieser richtet sich an die Angehörigen, aber auch an Bürger, die sich vorstellen können, ehrenamtlich demenzkranke Menschen zu begleiten.

Das Seminar vermittelt in acht Unterrichts-Einheiten wichtige Informationen zum Krankheitsbild. Die Teilnehmer lerne wesentliche Aspekte der täglichen Betreuung kennen sowie Methoden, den Alltag für alle Beteiligten möglichst entspannt zu gestalten. Außerdem erhalten sie praxisnahe Anregungen zur Kommunikation mit Menschen mit Demenz. Der Kurs hat eine kontinuierliche Begleitung und wird von Fachreferenten (Arzt, Therapeutinnen, Pflegefachkräfte usw.) durchgeführt.

Die Termine sind sechs mal montags von 18 bis 20.15 Uhr und zwei mal samstags von 10 bis 15.15 Uhr, Kurs-Gebühr: 80 Euro (Erstattung durch die Pflegekassen möglich). Anmeldung bei der VHS Hilden-Haan unter Telefon 02103 500530 oder per E-mail: info@vhs-hilden-haan.de. Informationen auch bei Andrea Schoder unter Telefon 02103 72549.

(arue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Experten geben Tipps zum Umgang mit Demenzkranken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.