| 00.00 Uhr

Hilden
Fantasievolle Masken aus Gips und Ton

Hilden. Passend zur Karnevalszeit entstehen an zwei Samstagen im Januar und Februar Masken aus Ton. Der Kursus wird ausgerichtet von der Kinder- und Jugendkunstschule (Kukuk) Hilden. Am 27. Januar und 3. Februar wird jeweils von 10 Uhr bis 14 Uhr gematscht, geknetet und schnließlich modelliert. Die Kurse finden im Kunstraum des Helmholtz-Gymnasiums (Am Holterhöfchen 30) statt.

Es werden fantastische Masken nach Vorbildern aus der Tierwelt oder anderer lustiger oder schauriger Gestalten aus Ton, Gips, Federn und Farbe entstehen, kündigen die Veranstalter an. Unterschiedliche Techniken des Modellierens werden vermittelt.

Der Kurs ist sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene geeignet und richtet sich an Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren. Gebühr: 60 Euro. Weitere Informationen können dem Flyer auf www.hilden.de entnommen werden. Dieser liegt außerdem in den öffentlichen Gebäuden aus.

Schriftliche Anmeldungen nehmen die Mitarbeiterinnen des Kulturamtes per eMail (kukuk@hilden.de), per Post (Am Rathaus 1, 40721 Hilden) oder persönlich im Rathaus (Zimmer 327 oder 325) entgegen.

(cis)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Fantasievolle Masken aus Gips und Ton


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.