| 20.12 Uhr

Hilden
Feuerwehr löscht Brand in Sportstudio

Hilden. Zu einem Einsatz an der Straße Kleinhülsen wurde die Feuerwehr heute, Dienstag, 12. Juli, um 15.26 Uhr gerufen. Bei Reparaturarbeiten am Dach war ein Brand ausgelöst worden. Das berichtet Hildens Feuerwehr-Chef Hans-Peter Kremer, der zugleich Einsatzleiter war. Verletzt wurde niemand, die Höhe des entstandenen Schadens steht noch nicht fest. Von Alexandra Rüttgen

Zur Sicherheit wurden wenige Minuten nach der Alarmierung jedoch auch noch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr hinzugezogen, weil zu Beginn des Einsatzes noch mit vielen anwesenden Personen zu rechnen war. "Bei unserem Eintreffen war der Brand jedoch weitestgehend gelöscht. Alle Menschen hatten sich schon in Sicherheit gebracht", sagt Kremer.

Die Feuerwehr entfernte in dem betroffenen Trainingsraum Wand- und Deckenverkleidung und lüftete das stark verrauchte Gebäude. Gegen 17.15 Uhr war der Einsatz beendet, an dem 21 Feuerwehrleute und sieben Fahrzeuge beteiligt waren.

Die Straße Kleinhülsen musste für die Dauer der Löscharbeiten gesperrt werden. Der Trainingsraum ist nach Angaben der Feuerwehr nicht mehr nutzbar. Kremer geht jedoch davon aus, dass das Sportstudio geöffnet halten kann. Weil nur wenig Löschmittel eingesetzt werden mussten, sei kein Wasserschaden entstanden.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Feuerwehr löscht Brand in Sportstudio


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.