| 00.00 Uhr

Hilden
Fielmann verteilt gratis Blinkis an Erstklässler

Hilden. Mit bunten Eulen sollen Kinder besser gesehen werden.

Der Augenoptiker Fielmann startet zum Schulanfang in Nordrhein-Westfalen wieder seine Blinki-Aktion und versorgt Schüler der ersten Klassen mit Sicherheitsreflektoren. Schulpersonal und Elternvertreter können die Blinkis online unter www.fielmann.de/blinki bestellen.

Die farbigen Blinki-Eulen sorgen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. "Die Kinder befestigen die Reflektoren an der Jacke oder am Ranzen und tragen sie am besten mit heller Kleidung. Damit werden sie im Straßenverkehr wesentlich eher wahrgenommen", sagt Cristina Grovu aus dem Organisationsteam der Blinki-Aktion. "Die bunten Eulen sind zudem ein guter Anlass, um im Unterricht und Zuhause mit den Kindern auf spielerische Weise über das Thema Sicherheit im Straßenverkehr zu sprechen", so die Verkehrssicherheitsexpertin.

Doch es ist nicht nur wichtig, gesehen zu werden, die Kinder sollten ihre Umwelt auch gut wahrnehmen. In der Vorsorgeuntersuchung U9 wird die Sehfähigkeit getestet. "Da Kinderaugen wachsen und sich die Sehstärke verändert, sollten die Augen einmal im Jahr überprüft werden", empfiehlt Cristina Grovu.

Gerne übergibt auch Eule "Rosi", mit ihren großen Augen das Maskottchen der Aktion, den Schulkindern die Sicherheitsreflektoren persönlich. Die Aktion läuft voraussichtlich bis zum 30. November, kündigt Fielmann an - je nach Verfügbarkeit der Blinkis.

(og)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Fielmann verteilt gratis Blinkis an Erstklässler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.