| 00.00 Uhr

Hilden
Firma Grünscheid transportiert seit 40 Jahren Beton in der Region

Hilden. Der Gründer Wolfgang Grünscheid übergibt das erfolgreiche Unternehmen im kommenden Jahr an seine beiden Söhne Thomas und Christian. Von Christoph Schmidt

Vor 40 Jahren hat sich Wolfgang Grünheid mit Betontransporten selbstständig gemacht. "Mit einem 3-Achser Hentschel Baujahr 1972 fing alles an", erinnert sich der heute 73-Jährige: "Den habe ich für 37.000 Mark gekauft von einem Auftraggeber, der Firma Readymix Werk Langenfeld." Mit dem jungen Unternehmer ging es steil bergauf. Schon sechs Monate später schaffte der Hildener vier weitere Spezialfahrzeuge an und stellte vier Fahrer ein. "Man muss sehr flexibel sein, schnell und frühzeitig auf den Markt reagieren", beschreibt der Transportunternehmer sein Erfolgsrezept. Er hat aber nicht nur die Aufs, auch die Abs in seiner Branche miterlebt. Im Jahr 2000 trat Sohn Christian nach dem Abitur in das Unternehmen ein. Er machte eine Ausbildung zum Speditionskaufmann. 2004 stellte ihn sein Vater als Betriebsleiter ein. 2008 stieß auch Sohn Thomas zu dem Familienunternehmen. Beim Auftraggeber, der Firma Cemex, hatte er eine Ausbildung zum Verfahrensmechaniker gemacht. Vor drei Jahren wandelte Grünheid seine Einzelfirma in eine GmbH um. Er und sein Sohn Christian wurden zu Geschäftsführern bestellt, Thomas Grünheid wurde als Prokurist ins Handelsregister eingetragen. Das Unternehmen hat sechs Mitarbeiter und acht Fahrzeuge. "Im nächsten Jahr werde ich die Geschäftsführung beiden Söhnen übertragen", kündigte der Seniorchef bei der Feier des Betriebsjubiläums auf einem Rheinschiff an: "Das ist für mich der richtige Zeitpunkt, als Kapitän der Betonflotte von Bord zu gehen."

Wer die Nachfolge im eigenen Unternehmen so gut und frühzeitig gelöst hat, kann auch schon mal den jungen Steuerleuten die Brücke allein überlassen. Wolfgang Grünheid nahm 2007 mit 65 Jahren mit seinem Schiff (Bavaria 46) an einer Segelregatta um die Welt teil: "Das war mein Lebenstraum. Mein Sohn Christian hat mehr als ein Jahr das Unternehmen geleitet und dabei viel gelernt." Von den 38 Schiffen der Regatta kamen nur 17 ins Ziel. Grünheid wurde zweiter in seiner Klasse: "Das Segeln gibt mir Kraft. Das möchte ich noch lange machen." Bald will der erfahrene Skipper wieder an Bord gehen. Sein Schiff wartet in der Karibik auf ihn.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Firma Grünscheid transportiert seit 40 Jahren Beton in der Region


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.