| 00.00 Uhr

Hilden
Firma will Kassieren effizienter machen

Hilden: Firma will Kassieren effizienter machen
Jens Kerber führt in Hilden unterschiedliche Kassensysteme vor. FOTO: Köhlen
Hilden. Das Unternehmen präsentiert seine Systeme in der Filiale an der Hochdahler Straße. Von Jana Huiyue Zhang

In den blau-weiß gestreiften Räumen der SunPos-Filiale an der Hochdahler Straße in Hilden sind verschiedene Kassensysteme ordentlich nebeneinander aufgereiht. In der Mitte steht ein großer Konferenztisch. Hier ist der "Showroom" von SunPos: Kunden können die angebotenen Produkte begutachten, ausprobieren und sich beraten lassen. Eröffnet hat die Filiale im Januar dieses Jahres.

SunPos verkauft Kassen, die individuell an die Bedürfnisse ihrer Kunden angepasst sind. "In unserer Filiale stellen wir acht Kassensysteme aus und decken damit alle Branchen ab", erklärt Jens Kerber, der 22 Jahre alte Geschäftsführer von SunPos. Egal, ob Supermarkt, Backshop, Gastronomie, Fast Food, Kiosk oder Friseur - für jedes Betätigungsfeld biete das Unternehmen eine spezielle Lösung, das die Effizienz des Kassierens steigere.

"Nehmen Sie zum Beispiel ein Restaurant. Wir bieten als Ersatz für Stift und Papier ein Tablet an, das mit Kasse und Drucker verknüpft ist", sagt Kerber. "Beim Kiosk sieht die Situation anders aus: Dort werden viele kleine Dinge verkauft. Unser Kiosk-Kassensystem berücksichtigt diese Besonderheit."

Seit Anfang dieses Jahres ist zudem das "CashDro5" auf dem Markt: Ein Gerät, das dem Kunden sein Wechselgeld gibt. "Das hat viele Vorteile", erklärt Kerber. "Der Automat reduziert die Bearbeitungszeit beim Kassiervorgang und garantiert gleichzeitig die Lebensmittelhygiene. Besonders für Bäckereien und Fleischereien lohnt sich die Anschaffung."

Die Kassensysteme enthalten angepasste Software der Firma eqpos. Das Unternehmen stammt ursprünglich aus der Türkei und ist in Deutschland mit seinen Softwarelösungen mittlerweile in 20 Filialen vertreten, darunter SunPos. Die einzelnen Filialen arbeiten selbstständig, stehen aber trotzdem im Kontakt und Austausch. "Wir können zum Beispiel im Verbund die Software bei eqpos günstiger bestellen und damit unseren Kunden einen besseren Preis bieten", sagt Kerber. Ein fairer Preis für die Kunden sei wichtig. "Wir wollen effiziente Kassensysteme zu einem Preis verkaufen, den sich die Kunden leisten können. Eine Bäckerei kann kein Vermögen ausgeben."

Im Mittelpunkt stehe bei SunPos zudem die Beratung vor dem Kauf eines Kassensystems und die Unterstützung danach. "In einem Geschäft ist nichts wichtiger als die Kasse", findet Kerber. "Wir als Verkäufer tragen daher eine große Verantwortung." Diese Verantwortung versuche SunPos wahrzunehmen, indem sie den Kunden zuallererst eine optimale Beratung bietet. "Wir fahren oft persönlich bei Interessenten vorbei und schauen uns ihren Betrieb an. Dann versuchen wir, gemeinsam zu ermitteln, welches Kassensystem am besten passt."

SunPos informiert außerdem über die aktuelle Gesetzeslage. Bei SunPos sind die Kassen GoBD-zertifiziert: Sie liefern damit alle Daten, die der Gesetzgeber anfordert. "Wir bieten auch Schulungen an, um unsere Kunden über Änderungen der Gesetzeslage aufzuklären", sagt Kerber. Sollten nach dem Kauf eines Kassensystems technische Probleme auftreten, sei SunPos sofort beim Kunden. "Bei uns haben die Käufer einen festen Ansprechpartner, an den sie sich wenden können", betont Kerber.

Vor Eröffnung der SunPos-Filiale an der Hochdahler Straße war Ufok Sarikurt Hauptansprechpartner für die Kunden. Sarikurt gründete SunPos im Januar 2017 und leitete das Geschäft ein Jahr lang "vom Wohnzimmertisch aus". Später holte er Jens Kerber mit ins Boot. Mittlerweile hat Sarikurt die Geschäftsführung an Kerber übergeben.

Mit der Einrichtung der SunPos-Filiale erhalten die Kunden eine feste Anlaufstelle. Der Standort Hilden sei optimal. "In der Nähe sind Düsseldorf, Solingen, Haan und Wuppertal. Dort ist viel Potenzial für uns." Kerber ist überzeugt, dieses Potenzial ausschöpfen zu können.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Firma will Kassieren effizienter machen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.