| 00.00 Uhr

Hilden
Förderverein rettet Abenteuersommer-Aktion

Hilden. Eigentlich sollte der Hildener Abenteuersommer - ein Angebot der städtischen Jugendförderung - in den ersten zwei Sommerferienwochen im Hildener Süden in diesem Jahr ausfallen. Zu wenige Kinder hatten sich dafür angemeldet. Die Stadt, die wegen Millionenlöchern im Haushalt eisern sparen muss, sagte daraufhin ab.

"Der Abenteuersommer ist für die Schüler der Wilhelm-Busch-Schule eine feste Größe", erklärt Schulleiterin Tina Ritterbecks. Um die Ferienaktion dennoch zu ermöglichen, sprang daher der Förderverein der Grundschule ein und sagte großzügige materielle und finanzielle Unterstützung zu.

Von Montag, 11. Juli, bis Freitag, 22. Juli, zwischen 9 und 15 Uhr, findet die Ferienaktion deshalb statt - wenn gewünscht mit einer zusätzlichen Betreuung von 8 bis 16 Uhr in der Wilhelm-Busch-Schule, Zur Verlach 42.

Der Titel der Ferienaktion lautet: "Die Steine von Mitgard". Die Schule als Veranstalter nimmt dafür einen Unkosten-Beitrag von 40 Euro. Teilnehmen können Kinder von sechs bis 14 Jahren. Anmeldung und weitere Informationen erhalten interessierte Kinder und Eltern zu den üblichen Schulzeiten unter der Telefonnummer 02103 24850 oder per E-Mail unter der Adresse info@wbs.hilden.de.

(höv)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Förderverein rettet Abenteuersommer-Aktion


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.