| 00.00 Uhr

Wetter
Glühwein gerät ins Hintertreffen

Wetter: Glühwein gerät ins Hintertreffen
FOTO: Ralph Matzerath
Hilden. Sommer-Cocktails gibt es zwar nicht im Winterdorf. Aber mangels winterlicher Temperaturen ist auf dem alten Markt die Gerstenkaltschale deutlich stärker gefragt als der Glühwein.

"Der wird erst abends angefragt, wenn's kühler wird", kennt Matthias Plenkers, der den Getränkestand betreibt, die Vorlieben seiner Gäste. Je höher die Quecksilber-Säule klettert, desto gedämpfter seien die Umsätze. Für heute sagen die Wetterfrösche Regen voraus, ab der Wochenmitte sind zweistellige Tagestemperaturen angesagt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wetter: Glühwein gerät ins Hintertreffen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.