| 00.00 Uhr

Hilden
Hamann-Stiftung fördert zehn Projekte

Hilden: Hamann-Stiftung fördert zehn Projekte
Die Wolfgang Hamann Stiftung fördert Hildener Kinder. Linus (9), Aya (10), Sorin (9) und Emily (8, v.l.) sagen Danke. FOTO: Köhlen
Hilden. Bereits seit zwölf Jahren stärkt der wohltätige Unternehmer junge Menschen und stiftet Chancen in Hilden. Von Anastasia Zejneli

Die im Jahr 2005 gegründete Wolfgang Hamann Stiftung möchte Kindern und Jugendlichen unabhängig von ihrer sozialer Herkunft gleiche Chancen geben und somit eine erfolgreiche Perspektive für ihre Zukunft ermöglichen. Auch in diesem Jahr ist das Förderprogramm wieder besonders umfassend und vielfältig. Da die Stiftung sich bewusst auf den Raum Hilden konzentriert, sind alle Konzepte in der Umgebung angesiedelt. Knapp 12.000 Euro stehen in diesem Jahr zur Verfügung. Die Projekte zielen auf verschiedene Altersgruppen ab und versuchen, die Kinder und Jugendlichen in verschiedenen Bereichen zu unterstützen, sei es das musikalische Talent oder die Förderung Benachteiligter in der Schule.

Bereits seit elf Jahren arbeitet die Stiftung mit der Musikschule Hilden zusammen.2017 sind Workshops im Rahmen des neuen Talentförderkonzepts dazu gekommen. Dabei lernen Kinder zu improvisieren und sammeln Erfahrungen auf der Bühne. Leiterin Eva Dämmer ist sehr froh über die Unterstützung und möchte im Herbst ein Benefizkonzert veranstalten, um dem Stifter zu danken. Jungen Flüchtlingen wird bei dem finanziell geförderten Präventionskurs die Möglichkeit gegeben, sich mit der deutschen Kultur auseinander zu setzten. Dabei werden auch Freizeitaktivitäten angeboten.

Auch Renate Coenen, Schulleiterin der Gemeinschaftsgrundschule Schulstraße, freut sich über Geld für ihre Schule. Sowohl das Voltigieren am Nachmittag als auch die Zusammenarbeit mit dem Schauspielhaus Düsseldorf fördere die Integration der Kinder und vermittle wichtiges kulturelles Verständnis. Der Fonds "Ich bin das Mariechen" zahlt Kindern aus armen Familien an der städtischen Marie-Colinet-Sekundarschule Materialien für die Schule. Auch das Präventionsprojekt "Gemeinsam gegen Cybermobbing" des Helmholtz-Gymnasiums wird von der Wolfgang Hamann Stiftung bezahlt.

"Jede Spende ist wichtig, um die Projekte weiterhin finanzieren zu können, und kommt hundertprozentig bei dem Projekt an", betont Wolfgang Hamann. Auf der neuen Internetseite www.wolfgang-hamann-stiftung.de finden interessierte Bürger alle Informationen zu den Projekten und den Möglichkeiten, sich mit Spenden zu beteiligen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Hamann-Stiftung fördert zehn Projekte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.