| 00.00 Uhr

Hilden
Heinze ist in Remscheid gewählt

Hilden. Der Leiter der Wirtschaftsförderung Hilden, Peter Heinze, wird Dezernent für Stadtentwicklung, Bauen und Wirtschaftsförderung in Remscheid. Der Stadtrat wählte ihn gestern Abend mit großer Mehrheit in diese Funktion. Nur die Linke stimmte dagegen. Sie ist grundsätzlich gegen die erneute Einrichtung des Dezernates. Heinze folgt auf Referatsleiter Robin Denstorff, der im März in Münster zum Baudezernenten gewählt wurde. Der 48-Jährige Heinze war der Stadt von der Agentur Kienbaum empfohlen worden.

Bei seiner Präsentation überzeugte er zunächst die Findungskommision, Anfang der Woche dann auch den Rat. Sein Studium der Raumplanung gab neben den guten Referenzen in der Wirtschaftsförderung den Ausschlag, sich für Heinze auszusprechen. Dazu kommt, dass Peter Heinze seit 20 Jahren in der Nachbarstadt Wuppertal lebt. Die Vertrautheit mit der "bergischen Mentalität" war für die Politik noch ein Argument, für Heinze zu stimmen.

(hr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Heinze ist in Remscheid gewählt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.