| 12.26 Uhr

Unfall
Fußgängerin erschreckt sich vor Fahrrad - schwer verletzt

Hilden: Fußgängerin schwer verletzt
FOTO: Polizei Mettmann
Mettmann. Eine 57-jährige Fußgängerin aus Hilden wurde bei einem Spaziergang am späten Freitagabend mit ihrem Ehemann schwer verletzt. Sie hatte sich vor einem Fahrrad erschrocken.

Die Frau war um 22.40 Uhr zusammen mit ihrem Ehemann auf dem Gehweg der Gerresheimer Straße aus Richtung Hilden Innenstadt kommend in Gehrichtung Dorothea-Erxleben-Straße unterwegs, berichtet die Polizei.

Aus dem Durchgang zwischen zwei Häusern kam plötzlich ein Fahrradfahrer um die Ecke gefahren und bog nach rechts in Richtung Innenstadt ab. Es kam zu keiner Berührung zwischen dem Radfahrer und der Geschädigten.

Sie erschrak aber aufgrund der Fahrweise des Radfahrers so sehr, dass sie zu Boden fiel und kurzzeitig das Bewusstsein verlor.

Bei dem Sturz zog sie sich Verletzungen an Rücken und Nacken sowie Schürfwunden im Gesicht zu. Sie wurde ins Krankenhaus verbracht und blieb dort stationär. Angaben zum Radfahrer konnte weder die Geschädigte noch der Ehemann machen.

 

(ots)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Fußgängerin schwer verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.