| 13.51 Uhr

Hilden
Polizei nimmt dreisten Fahrraddieb fest

Hilden . Nachdem er schon ein Rad geklaute hatte, kehrte er zum Tatort zurück, um ein weiteres zu mitgehen zu lassen. Augenzeugen informierten die Polizei und hielten den Täter fest.

Gegen 16:15 Uhr beobachteten Besucher des Itterfestes, wie sich ein Mann mit einem Bolzenschneider an  Fahrradschlössern an einem Fahrradständer an der Bismarckstraße zu schaffen machte. Noch bevor die Zeugen den Mann auf sein Verhalten ansprechen konnten, entwendete dieser ein E-Bike und verschwand.

Nur wenige Minuten später erschien der Dieb erneut am Tatort, um ein weiteres Fahrrad aus dem Ständer mitzunehmen. Einer der Zeugen lief daraufhin auf den 38-Jährigen zu, hielt ihn fest und übergab ihn schließlich der Polizei.

Die Beamten nahmen den polizeibekannten Fahrraddieb vorläufig fest und brachten ihn zur Wache nach Mettmann. Im Rahmen einer ersten Vernehmung gab der 38-jährige Beschuldigte, der in seinem Rucksack diverses Ein- und Aufbruchwerkzeug mit sich führte, die Taten zu.

Außerdem verriet er den Beamten das Versteck des bereits entwendeten Fahrrades. Beide Räder konnten daraufhin ihren Besitzern wieder ausgehändigt werden. Gegen den Fahrraddieb wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Er soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

 

(joh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Polizei nimmt dreisten Fahrraddieb fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.