| 00.00 Uhr

Hilden
Hildener Schülerin macht Praktikum im Bundestag

Hilden. Drei Wochen lang begleitete Alina Hufmann vom Helmholtz-Gymnasium die Abgeordnete und Vize-Präsidentin des Bundestags, Michaela Noll (CDU).

In der letzten Juni- und in den ersten beiden Juliwochen absolvierte die Hildener Oberstufenschülerin Alina Hufmann jetzt ein Praktikum bei der Bundestagsabgeordneten und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Michaela Noll.

Selbst politisch aktiv und im eigenen Wahlkreis durch die Abgeordnete vertreten hatte sich die Helm-holtz-Gymnasiastin im Rahmen eines allgemeinen Schulpraktikums im Büro der Bundestagsabgeordneten Michaela Noll (CDU) beworben. Dabei nutzte die Hildenerin die Möglichkeit, ihr Praktikum gleich an zwei Standorten zu verbringen. Zum einen konnte sie die letzte Sitzungswoche der laufenden, 18. Legislaturperiode in Berlin miterleben und im Anschluss daran die Arbeit im Wahlkreisbüro Mettmann näher kennenlernen.

"In Berlin hatte ich die Chance, von Michaela Noll geleitete Plenarsitzungen zu verfolgen und durfte sie zu verschiedenen Veranstaltungen und Kongressen begleiten", fasste Alina Hufmann ihre Woche im Berliner Büro zusammen. "Besonders beeindruckend fand ich die Rede von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel auf einem Kongress der CDU/CSU-Bundestagsfraktion über die Lage von Frauen in Krisengebieten."

Im Wahlkreisbüro Mettmann erlebte Alina Hufmann eine andere Seite der politischen Arbeit und durfte das Team dort mit dem Verfassen von Pressemitteilungen und Vermerken unterstützen. Außerdem hatte sie die Chance, Noll zu verschiedenen Terminen, Veranstaltungen und Diskussionsrunden zu begleiten. "Das Praktikum bot mir eine hervorragende Gelegenheit, die aktuelle Politik aktiv mitzuerleben. Ich bin Michaela Noll und den Kolleginnen in beiden Büros und sehr dankbar, dass sie mich unterstützt und gefördert haben, damit ich mich weiterbilden konnte. Es war eine wirklich unvergessliche Zeit", so die Hildenerin. "Es freut mich, dass Alina Hufmann so gute Erfahrungen sammeln konnte", resümiert Noll. "Sie war eine wirkliche Bereicherung für mein Team und es ist immer schön zu sehen, wenn sich junge Leute politisch engagieren. Ich hoffe, auch in Zukunft so tüchtige und freundliche Praktikanten zu bekommen."

(arue)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Hildener Schülerin macht Praktikum im Bundestag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.