| 00.00 Uhr

Hilden
Hildenerin kommt mit Schuldiplom aus USA zurück

Hilden. Alina Hufmann aus Hilden nimmt an dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP) des Deutschen Bundestages und des amerikanischen Kongresses teil. Bald ist das Austauschjahr vorbei. "Die Zeit hier verging wie im Flug und in wenigen Tagen sitze ich schon wieder im Flieger Richtung Deutschland", berichtet Alina ihrer Patin, der CDU-Bundestagsabgeordneten Michaela Noll aus Haan. Im Koffer hat die junge Hildenerin ein besonderes Präsent: das amerikanische High-School-Diploma: "Darüber habe ich mich sehr gefreut.

Ich habe meine Zeit hier sehr genossen und werde meine Freunde und die tolle Schulzeit sehr vermissen." Nach den Sommerferien geht Alina wieder auf das Helmholtz-Gymnasium. "Alina bringt nicht nur einen Schulabschluss mit nach Deutschland, sondern auch jede Menge positive Erfahrungen, die sie in ihrem Leben begleiten werden", ist sich Noll sicher: "Es ist immer wieder schön zu erleben, welche aufregende und spannende Zeit die Austauschschüler in den USA hatten." Das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) gibt seit 1983 jedes Jahr Schüler sowie jungen Berufstätigen die Möglichkeit, mit einem Stipendium des Deutschen Bundestages ein Austauschjahr in den Vereinigten Staaten zu erleben.

Die Bewerbung für 2017/18 ist noch bis zum 16. September möglich. Weitere Informationen sind unter www.bundestag.de/ppp" abrufbar.

(cis)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Hildenerin kommt mit Schuldiplom aus USA zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.