| 00.00 Uhr

Hilden
Hildens Jazzer feiert 60. Geburtstag

Hildens Jazzer Axel Fischbacher feiert 60. Geburtstag
Axel Fischbacher zwischen den Stühlen eines Konzertsaals. Im Leben hat er sich nicht zwischen Stühle, sondern ganz auf die Musik gesetzt. Für Hildens Ruf als Jazz-Stadt hat er unbestritten Herausragendes geleistet. FOTO: Claudia Kettler
Hilden. Axel Fischbacher "rundet" morgen und hat Gäste zu einer Jam-Session eingeladen. Zu was auch sonst? Schließlich lebt der Musiker für seine Konzerte und Workshops, die Hilden bekannt gemacht haben. Von Gökçen Stenzel

In der Welt des Jazz, und die ist nicht klein, ist Hilden ein Fixpunkt. Daran hat der hochkarätige QQJazz einen Anteil, die Jazz-Tage und Peter Baumgärtner haben ihn natürlich auch. Nicht wegzudenken aus der Kombination von Hilden und Jazz ist aber auch und vor allem der Gittarist, Musikorganisator und Bandleader Axel Fischbacher, der viele Jahre in Hilden gelebt und gewirkt hat. Erst im vorigen Jahr hat er seine Frau Claudia geheiratet und ist mit ihr nach Wuppertal gezogen; zuvor hat er lange im Hotel am Stadtpark gewohnt - direkt über einer seiner wichtigsten Wirkungsstätten, dem Club "Blue Note".

Dort hat er vor zehn Jahren die Jazz-Reihe "Blue Monday" gestartet, dort improvisiert er alle 14 Tage mit den besten Jazzmusikern national und international, dort wird er morgen eine kleine, feine Jam-Session als Geburtstagsparty geben. Fischbacher wird 60.

1956 in Lübeck geboren, ist Axel mit einem Bruder und einer Schwester schon als Kind in Deutschland weit herumgekommen. Als Jugendlicher in Ratingen angekommen, beginnt Axel mit 17 intensiv mit dem Gitarrenspiel, das neue Gymnasium bietet viel musikalische Inspiration und Kontakte. Nach dem Abitur geht Fischbacher für einige Monate nach Spanien und studiert dann am Robert-Schumann-Konservatorium in Düsseldorf, an der Musikhochschule Rheinland in Köln und am Banff Center of Arts in Kanada.

In den 80er Jahren tourt Fischbacher mit der Christoph Spendel Group durch Europa. 1984 erhält er mit seiner eigenen Combo, der Axel Fischbacher Group, den Preis der Deutschen Phono-Akademie für das Album "Rumba Ibiza". Ende der 80er vertont Fischbacher ganze Fernsehserien ("Sekt oder Selters"), ist Komponist und Produzent von Film-, TV- und Schauspielmusik. 1992 nimmt er einen Lehrauftrag an der Swiss Jazz School in Bern an, und ist acht Jahre lang Mitglied des Daniel Küffer Quartett. "Seit einigen Jahren legt mein Mann nun den Fokus seiner Arbeit besonders auf die Herzensprojekte´", erzählt Fischbachers Herzensdame, die ihm bei der Organisation der vielen Konzerte, Workshops und Musiktermine den Rücken frei hält. "Ihm ist stark am Capio Jazz in Hilden um dem Jazz-attack in Krefeld gelegen." Axel Fischbacher ist außerdem Initiator und künstlerischer Leiter der seit 2009 laufenden, erfolgreichen Jazz-Workshops Summerjazz, Vocaljazz, Crossover und Guitar Meeting im Verwaltungsinstitut in Hilden.

Diese werden ebenso wie der "Blue Monday" vom Kulturamt der Stadt mitgetragen und mitbeworben. "Fischbacher ist ein Glücksfall für die Szene und ein Glücksfall für Hilden", sagte die Kulturamtsleiterin Monika Doerr einmal anlässlich der Vorstellung des Summerjazz-Programms.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hildens Jazzer Axel Fischbacher feiert 60. Geburtstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.