| 00.00 Uhr

Hilden
Hochgenuss im November

Hilden. Die 16. Hildener Genusstage bieten ein volles Programm für alle, die den Herbst-Blues nicht auskosten möchten. Von Sandra Grünwald

Wenn es draußen neblig, grau und kalt wird, wenn die Tage kurz und die Nächte lang werden, fallen viele in eine trübe und melancholische Stimmung. "Wir wollen dem November-Blues entgegenwirken", betonte Kulturamtsleiterin Monika Doerr gestern bei der Vorstellung der diesjährigen Hildener Genusstage, die den gesamten November ausfüllen und damit einen kulturellen Gegenpol zu den Hildener Jazztagen im Frühjahr darstellen.

Bereits zum 16. Mal können sich die Besucher mit Hochgenuss verwöhnen lassen. An dreißig Tagen gibt es mehr als 40 Veranstaltungen zur Auswahl - ein Programm zum Genießen mit Wellness, Musik, Vorträgen, Essen und Trinken, Literatur und Hochprozentigem. Mit dabei sind die kulturellen Einrichtungen der Stadt.

VOLKSHOCHSCHULE So bietet die Volkshochschule gleich zwölf Kurse zum Thema an. "Wir haben vier Kochkurse", verrät VHS-Leiter Martin Kurth, "die gut zur Jahreszeit passen." So wird am 30. November ein köstliches Weihnachtsmenü hergestellt. "Neu im Programm ist auch ein chinesischer Kochkursus", sagt Kurth. Neben dem Kochen steht die VHS auch für Wellness. Deshalb wird am 26. November ein Verwöhntag stattfinden.

STADTBÜCHEREI In der Stadtbücherei wird es dagegen spannend, denn dort finden Mitmach-Krimis statt. Unter dem Titel "Henry Hotter und die verzauberte Braut" (5.11.) dürfen Jugendliche aktiv werden. Für Erwachsene dagegen heißt es "Tod im Treppenhaus" (5.11.). Wer sein Geschick im Buchfalten üben möchte, kann den Workshop am 18. November besuchen. "Telefonische Anmeldung ist erforderlich", sagt Büchereileiterin Nadine Reinhold.

MUSEUM Ebenfalls eine telefonische Reservierung ist für den "Literarischen Weinabend" (17.11) im Wilhelm-Fabry-Museum nötig. "Es wird verschiedene Weißweine von vorwiegend deutschen Weingütern geben", verspricht Bernd Morgner, stellvertretender Museumsleiter. Dazu "weininspirierte" Literatur unter der Leitung von Pfarrer Joachim Rönsch. "On the rocks" heißt es am 25. November im Fabry-Museum.

MUSIKSCHULE Drei Konzerte hat die Musikschule geplant. Musik des 20./21. Jahrhunderts gibt es am 15. und ein Benefizkonzert der Hamann Stiftung am 25. November. Wer Joghurt selbst herstellen möchte, kann die Workshops am 11. und 12. November im neuen Ladenlokal YO! besuchen.

KNEIPEN Ebenfalls im Rahmen der Genusstage findet die 8. Hildener Kneipentour am 4. November statt. Hier sind 30 Bands in 27 Kneipen zu hören und erleben. Shuttle-Busse der Stadtwerke sorgen für die richtigen Verbindungen.

UND SONST Am 5. November wartet der "Kultursonntag" mit zahlreichen Ausstellungen und offenen Künstler-Ateliers auf. Auch dem diesjährigen Luther-Jahr wurde Rechnung getragen. So steht das Theaterstück "Martin Luther und Thomas Münzer oder die Einführung der Buchhaltung" am 25. November in der Stadthalle ganz im Zeichen des Reformators. "Da viel Genuss sich auf die Hüften schlägt", meint Volker Hillebrand vom Stadtmarketing, "bietet das TanzZentrum Graf Trainings im November Sonderkonditionen auf alle Kurse an." So lassen sich die Kalorien leicht wieder wegtanzen.

www.hildener-genusstage.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Hochgenuss im November


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.