| 00.00 Uhr

Leserforum
Hundehalter wollen mehr Mülleimer für Hundekot

Hilden. Margarete Siebel: "Ich bin selber Hundebesitzerin und habe auch immer einen Beutel für den Kot dabei. Was mache ich, wenn der voll ist? Soll ich den Beutel zwei Stunden lang nach Hause tragen? Wir brauchen mehr Abfalleimer!"

Wilfried Häntzsch: "Die ständigen Hundehaufen auf Wegen und Straßen sind schon eine Schweinerei. Die Politik sollte sich mit dem Thema beschäftigen. Man müsste auch die Strafen erhöhen." Heidi Gawens: "Mein Mann geht jeden Tag zweimal mit unserem Hund im Hildener Osten spazieren. Da gibt es auch Mülleimer für die Hundekot-Beutel. Im Stadtwald aber nicht. Was sollen die Hundehalter denn tun? Drei bis vier Abfalleimer im Stadtwald würden schon reichen. Wir kennen eine Halterin, die lässt ihren Hund ständig einen großen Haufen machen - direkt vor unserer Tür. Mein Mann hat zu ihr gesagt: Wenn das noch mal passiert, mache ich auch einen großen Haufen - vor Ihrer Tür." Sabine Plachetta: "Bei einem Spaziergang mit meinen Enkelkindern am Tucherweg ist die Grünanlage entlang der Itter übersät mit Hundekot. Beim Blättersammeln wurden wir von einem Nachbarn gewarnt, nicht in die Hinterlassenschaften fassen. Ich mag Hunde sehr, aber im Sinne der Allgemeinheit und vor allem der Kinder, sollte doch jeder Halter die Hinterlassenschaften entsorgen." Ralf Weiner: "Der Wortschatz vieler Hundebesitzer würde Kinder überfordern. Bei einer Aussage ,Du dummes altes Arschloch' macht es einen eigentlich stolz, den Kinder vorzumachen, nicht aggressiv zu reagieren. Offenbar helfen nur höhere Gebühren, mehr Personal und Maschinen, um die Bürger vor dem Ekel-Hundekot zu befreien." cis

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leserforum: Hundehalter wollen mehr Mülleimer für Hundekot


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.