| 00.00 Uhr

Hilden
Hundezählung: Hildener melden etliche Bellos

Hilden. Seit 4. April lässt die Stadt Hilden durch Mitarbeiter der Firma Springer Kommunale Dienste eine Bestandsaufnahme der Hunde machen. Die Mitarbeiter suchen bis zum Sommer alle Haushalte auf und fragen nach nicht angemeldeten Bellos. Sie können sich ausweisen, betreten aber keine Wohnung und kassieren auch kein Geld. Aus Sicht von Kämmerer Heinrich Klausgrete ist die Aktion ein Erfolg: "Etliche Dutzend Hunde wurden bereits nachgemeldet. Die Bestandsaufnahme soll für mehr Steuergerechtigkeit sorgen. Der Ehrliche darf nicht der Dumme sein." In Hilden sind 2940 Vierbeiner gemeldet. Bei der letzten Hundezählung 2011 wurden 145 Tiere angemeldet.

(cis)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Hundezählung: Hildener melden etliche Bellos


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.