| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
IHK lobt Firmen im Kreis Mettmann für Ausbildung

Kreis Mettmann. "Die Unternehmen im Kreis Mettmann bilden mit unverändert hohem Engagement aus", fasst IHK-Geschäftsführer Clemens Urbanek, Leiter der Abteilung Berufsbildung/Prüfungen, das Ergebnis der IHK-Ausbildungszahlen im Kreis Mettmann zum 30. September 2017 zusammen.

Die Industrie- und Handelskammer Düsseldorf konnte bis Ende September vergangenen Jahres 1592 neu abgeschlossene Ausbildungsverträge im Neanderland registrieren und damit ebenso viele wie im Vorjahreszeitraum. Im gesamten IHK-Bezirk stieg die Zahl der Neuabschlüsse dagegen um 0,3 Prozent (+ 14 Verträge). Deutlich mehr Ausbildungsverträge wurden in den Branchen Elektro (+7,8 Prozent), Metall (+ 6,9 Prozent) sowie Hotel und Gaststätten (+ 2,6 Prozent) abgeschlossen.

"Wer bis jetzt noch keine Lehrstelle gefunden hat, kann immer noch über eine Einstiegsqualifizierung den Weg in die Ausbildung finden. Das gilt insbesondere für schwächere Bewerber", wirbt Clemens Urbanek: "Vereinzelt gibt es auch noch freie Ausbildungsplätze, in die man über die sogenannte Nachvermittlung hereinrutschen kann."

(cis)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: IHK lobt Firmen im Kreis Mettmann für Ausbildung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.