| 00.00 Uhr

Kommentar
Immer wieder die gleiche Diskussion

Natürlich sind die 25.000 Euro Einsparung, die im Raume stehen, angesichts des Millionen-Defizits im Haushalt ein Tropfen auf den heißen Stein - 0,2 Prozent und damit nicht der Rede wert. Doch darum geht es gar nicht. Sondern darum, dass es dieser Stadtrat nicht schafft, Sparvorschläge zu machen oder auf den Weg zu bringen. Letztlich will sich niemand unbeliebt machen.

Dem liegt der Irrglaube zugrunde, der Bürger habe sich in allen Bereichen an den hohen Hildener Standard gewöhnt und ihm könne unmöglich zugemutet werden, sich - wobei auch immer - einzuschränken. Dass gespart werden muss, leuchtet jedem ein. Hohe Zeit, damit zu beginnen.

goekcen.stenzel@rheinische-post.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Immer wieder die gleiche Diskussion


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.