| 00.00 Uhr

Funda Altun
"In Hilden und Haan ist das Wohnen teuer"

Funda Altun: "In Hilden und Haan ist das Wohnen teuer"
Funda Altun ist Geschäftsführerin des Mieterbundes Rheinisch-Bergisches Land. FOTO: rm-
Hilden. In Hilden aktuell nur rund 100 freie Mietwohnungen, in Haan nur etwa 40. Die Mieterbund-Geschäftsführerin gibt Tipps

Frau Altun, ist es schwer, eine Wohnung zu finden?

Altun Das kommt darauf an, wo. In Solingen stehen rund 2000 Wohnungen frei. In Hilden und Haan ist der Wohnungsmarkt weniger entspannt. In Hilden gibt es laut einem Internetportal nur rund 100 frei Mietwohnungen, in der Stadt Haan nur etwa 40.

Wie sieht es mit der Höhe der Mieten aus? Ist es günstiger, in Solingen zu leben?

Altun Ja, das würde ich gerade im Vergleich mit benachbarten Städten wie Haan, Hilden oder Langenfeld schon sagen.

Wie hoch sind die Mieten?

Altun Dies hängt natürlich von vielen Faktoren ab wie der Lage, dem Baujahr und der Ausstattung. Laut unseres aktuellen Mietspiegels aus dem Jahr 2014 muss man für eine mittlere Wohnlage in einem Haus, das in den 80er Jahren gebaut worden ist, derzeit etwa 6,35 bis 7 Euro pro Quadratmeter kalt einplanen.

Hinzu kommen natürlich noch die Nebenkosten.

Altun Genau, dies ist ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor und wird oft nicht umsonst als "die zweite Miete" bezeichnet. Bei den Nebenkosten müssen Mieter mit mindestens 3 bis 3,50 Euro zusätzlich pro Quadratmeter rechnen. Dies bedenken viele nicht. Vom Vermieter in der Wohnungsanzeige zu niedrig angesetzte Nebenkosten täuschen oft eine günstige Gesamtmiete vor, die dann in Wirklichkeit aber viel höher liegt und am Jahresende für eine böse Überraschung sorgt.

Wie kann ich mich davor schützen?

Altun Lassen Sie sich am besten eine Kopie der letzten Nebenkostenabrechnung zeigen, um einen Überblick zu gewinnen. Angebote, die zu gut klingen, um wahr zu sein, sind beim genaueren Hinsehen oft nicht so attraktiv wie gedacht.

Wie ist jedoch der Zustand der Wohnungen?

Altun In der Tat bedeutet günstig leider nicht immer auch gut. Viele Wohnungen sind in keinem guten Zustand. Die Ausstattung ist oft veraltet und die letzte Sanierung lange her. Sollte eine solche Wohnung trotzdem infrage kommen, rate ich zukünftigen Mietern, sich im Mietobjekt vorher genau umzusehen und vor der Anmietung über Sanierungsmaßnahmen mit dem Vermieter zu verhandeln. Dies ist auf dem Solinger Mietmarkt, wo das Angebot größer als die Nachfrage ist, häufig möglich. Halten Sie das Vereinbarte schriftlich fest und prüfen Sie auch das Übergabeprotokoll des Vormieters, um bei einem späteren Auszug nicht haftbar für Schäden gemacht zu werden, die Sie nicht verursacht haben."

Wie gehe ich generell bei einer Wohnungsbesichtigung am besten vor?

Altun Schauen Sie sich alles genau an und prüfen Sie eventuelle Mängel. Verlassen Sie sich aber auch auf Ihr Gefühl. Überlegen Sie sich, ob Sie sich vorstellen könnten, dort zu leben. Um die besten Chancen auf eine begehrte Wohnung zu haben, empfehle ich Interessenten immer, sich gut auf den Besichtigungstermin vorzubereiten. Am besten ist es, alle notwendigen Unterlagen mit persönlichen Daten wie Kontaktmöglichkeit, Schufa-Auskunft und Gehaltsnachweis dabei zu haben, falls der Vermieter sie verlangt.

Lohnt sich ein Makler?

Altun Es ist nicht schwierig, selbst nach einer Wohnung zu suchen. Viele Mieter nutzen dazu die vielen Internetportale mit tagesaktuellen Angeboten. Von daher ist ein Makler auf dem entspannten Solinger Wohnungsmarkt nicht unbedingt nötig.

DAS GESPRÄCH FÜHRTE PIA BERGMEISTER.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Funda Altun: "In Hilden und Haan ist das Wohnen teuer"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.