| 00.00 Uhr

Hilden
"Itterbühne" zeigt "Grand Malheur" noch zwei Mal

Hilden. "Grand Malheur" heißt das Stück der Itterbühne, das im Herbst 2015 Premiere feierte. Am Samstag, 20. Februar um 19 Uhr und am Sonntag, 21. Februar um 15.30 Uhr zeigt die Hildener Laientheatergruppe unter der Leitung von Andreas Brieden ihre 19. Produktion im Heinrich-Strangmeier-Saal im Alten Helmholtz, Gerresheimer Straße 20. Große Aufregung im Kur- und Wellnesshotel "Faltenburg": Zum einen werden neue Gäste erwartet, zum anderen kehren mit der neuen Verwaltungsleiterin und Controllerin Sabine auch neue Sitten für die Beschäftigten ein.

Eine turbulente Komödie und Mordsspaß für die Zuschauer. Eintrittskarten für 9 Euro sind im Vorverkauf bei der Ticket-Zentrale (Stadtbücherei, Nove-Mesto-Platz 3, Telefon 02103-973747) sowie eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse erhältlich. Die Eintrittskarten sind als Fahrausweis mit VRR-Verkehrsmitteln im VRR-Raum für die Hin- und Rückfahrt gültig.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: "Itterbühne" zeigt "Grand Malheur" noch zwei Mal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.