| 00.00 Uhr

Hilden
Jede Hildener Grundschule hat ein Schulorchester

Hilden. Seit sieben Jahren haben Grundschüler in Hilden die Möglichkeit, über das JeKi-Programm in der Schule ein Instrument zu erlernen. Inzwischen machen alle Grund- und Förderschulen mit. Nach der ersten Klasse können die Kinder im "Ensemble Kunterbunt" weiter miteinander musizieren. Und weil das zwischen 55 bis 70 Prozent der Mädchen und Jungen tun, hat inzwischen jede Grundschule in Hilden ein eigenes Schulorchester. Das ist für Schuldezernent Reinhard Gatzke ein großer Erfolg: nicht nur weil alle 784 Grundschüler mitmachen, sondern weil JeKi vielen Kindern einen Zugang zur Musik und Kultur verschaffe, den sie sonst so nicht hätten: "Schulen und Eltern sind sehr zufrieden mit dieser intensiven musikalischen Förderung und stolz auf die Leistungen ihrer Kinder.

" Über 40 Prozent lernten nach dem 2. JeKi-Jahr in der Musikschule weiter. Jetzt ist aus JeKi "JeKits" geworden. Die Schulen mussten sich für einen Schwerpunkt entscheiden: Instrument, Tanzen oder Singen. Musikschulleiterin Eva Dämmer hätte gerne auch Tanzen und Singen dazugenommen. Die Hildener Grundschulen haben sich aber alle für das Musizieren entschieden. Das wird von Lehrern der Musikschule organisiert. Sie hätten zunehmend Probleme, ihren Unterricht in den Plänen der Grundschulen unterzubringen und freie Räume zu finden, berichtet Dämmer.

(cis)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Jede Hildener Grundschule hat ein Schulorchester


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.