| 00.00 Uhr

Hilden
Jens Neutag macht Benefiz-Kabarett

Hilden. Zusammen mit Martin Maier-Bode tritt er zugunsten des Vereins "IESA" auf.

Seit 18 Jahren hilft der Düsseldorfer Verein "Internationale Entwicklung und Soziale Arbeit" (IESA) Kindern in den ärmsten Ländern Lateinamerikas, damit diese zur Schule gehen können. Unter anderem richtet der Verein einen Kabarett-Abend aus, zusammen mit dem Veranstalter Nostromo und unterstützt von der Stadt Hilden. Er steigt am Donnerstag, 13. Oktober, um 19.30 Uhr im Jugend- und Kulturzentrum "Area 51", Furtwänglerstraße 2 b. Einlass ist um 19 Uhr.

Das Publikum kann sich auf zwei bekannte Gesichter aus der Szene freuen: Jens Neutag und Martin Maier-Bode gestalten den Benefiz unter dem Titel "Lachen hilft!"; sie treten zum vierten Mal zugunsten des Vereins IESA auf. Jens Neutag steht seit mehr als zwanzig Jahren als Kabarettist auf der Bühne, derzeit ist er mit seinem sechsten Soloprogramm "Das Deutschland- Syndrom" auf Tour. Als Autor schreibt er regelmäßig Kolumnen für Presse und Radio.

Martin Maier-Bode ist Mitglied des Kom(m)ödchen-Ensembles und aktuell als Autor und Kabarettist an dessen Programm "Deutschland gucken" beteiligt. Die Beiden stehen seit vielen Jahren immer wieder gemeinsam auf der Bühne, beide wurden vielfach ausgezeichnet, unter anderem erhielt Neutag 2014 den renommierten Kabarett-Preis "Stuttgarter Besen".

In Hilden zeigen sie Ausschnitte aus ihren jeweils aktuellen Programmen.

Tickets kosten 18 Euro an der Abendkasse (14 Euro ermäßigt) und 15 (12) Euro im Vorverkauf bei der Ticketzentrale in der Stadtbücherei am Nove-Mesto-Platz und bei Eventim.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Jens Neutag macht Benefiz-Kabarett


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.