| 00.00 Uhr

Hilden
Jugendamt bildet Tageseltern aus

Hilden. Das Amt für Jugend, Schule und Sport bildet zusammen mit der Evangelischen Erwachsenenbildung interessierte Frauen und Männer zu Kindertagespflegern aus. Voraussetzung: Freude am Umgang mit Kindern.

Angesprochen sind auch Eltern, die nach einer neuen beruflichen Tätigkeit suchen, die sich auch mit der Betreuung der eigenen Kinder vereinbaren lässt. Die Qualifizierung ist eine Grundvoraussetzung zum Erwerb der Pflegeerlaubnis, die man/frau als Tagespflegeperson braucht.

Das Amt für Jugend, Schule und Sport übernimmt die Kursgebühren in Höhe von 790 Euro, wenn sich die Teilnehmer verpflichten, mindestens ein Jahr zu den Konditionen der Stadt Hilden als Tagespflegeperson zu arbeiten. Während der gesamten Kursdauer wird Teilnehmern aus Hilden kostenfrei eine Betreuung der eigenen Kinder angeboten.

Für interessierte Frauen und Männer findet am Mittwoch, 20. Januar, eine Informationsveranstaltung von 10 bis 11.30 Uhr im Gemeindezentrum der Erlöserkirche (St.-Konrad-Allee 76). Anmeldung bei der Evangelischen Erwachsenenbildung oder im Amtes für Jugend, Schule und Sport (Frau Röder Tel.: 02103 72-596, Herr Klaus Tel.: 02103 72-553). Anfragen per Email senden Interessierte an Tagespflege@hilden.de.

Aktuell betreuen rund 60 Mütter und Väter (darunter zehn von außerhalb) als Tageseltern etwa 220 unter Dreijährige in Hilden. Weil es für die Stadt immer schwieriger wird, Tageseltern zu finden, wurde das Pflegegeld im August 2015 auf 5,10 Euro erhöht.

(cis)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Jugendamt bildet Tageseltern aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.