| 00.00 Uhr

Hilden
Jugendkunstschule stellt ihr Programm für 2018 vor

Hilden. Druckfrisch erschienen ist jetzt das Programm der Kinder- und Jugendkunstschule KuKuK für das kommende Jahr. Angesprochen sind Kinder und Jugendliche im Alter von drei bis 18 Jahren.

Das Programm ist sehr breit gefächert, kündigen die Veranstalter an. Der erste Kurs beginnt am Dienstag, 16. Januar. In diesem Semesterkurs für die Vorschul- und Grundschulkinder (von drei bis acht Jahren) wird Henriette Astor zehn Wochen lang unter dem Titel "Spielerische Kreativität hat jeder" mit den Kindern malen und dabei jedes Kind individuell nach seinen Fähigkeiten und seiner Entwicklung fördern.

Im Laufe des Jahres werden außerdem diverse eintägige und mehrtägige Workshops angeboten. Es wird mit Ton und Gips gearbeitet, gemalt, gebastelt und vieles mehr. Auch die Oster-, Sommer- und Herbstferien sind mit unterschiedlichen Kunst-Angeboten von der Kinder- und Jugendkunstschule abgedeckt.

Alle Termine, Preise und Informationen können dem aktuellen Faltblatt entnommen werden. Es ist im Internet unter www.hilden.de zu finden und liegt in allen öffentlichen Gebäuden aus.

Schriftliche Anmeldungen nehmen die Mitarbeiterinnen des Kulturamtes per E-Mail (kukuk@hilden.de), per Fax (02103-72239), per Post (Kulturamt Hilden, Am Rathaus 1, 40721 Hilden) oder persönlich im Rathaus (Raum 327) entgegen.

(arue)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Jugendkunstschule stellt ihr Programm für 2018 vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.