| 00.00 Uhr

Hilden
Jugendliche spielen den Mörder in einem Krimi

Hilden. An Mädchen und Jungen zwischen zehn und 14 Jahren richtet sich ein Angebot der Hildener Stadtbücherei.

Am Kultursonntag in der Stadtbücherei gilt das Motto: "Krimis zu lesen macht schon viel Spaß, aber Krimis zu spielen ist ein Mordsspaß". Für den 6. November lädt die Bibliothek daher zum Mitmachkrimi am Nachmittag ein. Für Jugendliche zwischen zehn und vierzehn Jahren wird der "Kunstraub in New York" gespielt. Die Teilnehmer schlüpfen dabei in verschiedene Rollen und versuchen gemeinsam, dem Täter auf die Schliche zu kommen, der sein Unwesen in der New Yorker Kunstszene treibt.

Erwachsene haben die Möglichkeit, beim "Fluch der Mata Hari" den Mörder eines Juweliers zu enttarnen, der die sagenumwobene Halskette einer Spionin veräußern wollte. Die Mitspielkrimis wurden von der Solingerin Cornelia Herbertz-Müller entwickelt. Beide Veranstaltungen starten um 15.30 Uhr in der Stadtbücherei, Nove-Mesto-Platz 3. Die Spieler schlüpfen dabei selbst in die Rolle einer beteiligten Person, einer ist definitiv der Mörder. Eine verbindliche Anmeldung ist in der Stadtbücherei ab sofort möglich. Die Teilnahme an der Jugendveranstaltung ist kostenfrei.

Für den "Fluch der Mata Hari" beträgt der Eintrittspreis inklusive Kaffee und Kuchen acht Euro (vier Euro mit Itter-Pass). Weitere Informationen in der Stadtbücherei und telefonisch unter 02103 72300.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Jugendliche spielen den Mörder in einem Krimi


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.