| 00.00 Uhr

Hilden
Junge Täter stehlen Schlagbaum

Hilden. Noch ist nicht klar, was die unbekannten Täter mit dem Schlagbaum einer Zufahrtsschranke zum Gelände des Hildener Krankenhauses wollen. Mitarbeiter der Klinik beobachteten am Sonntag, 1.35 Uhr, eine sieben- bis achtköpfige Gruppe junger Personen im Alter von 18 bis 25 Jahren in der Straße Am Holterhöfchen. Die jungen Leute trugen den abgebrochenen Schlagbaum mit sich. Besonders auffällig war eine Frau mit roten Haaren. Als die Krankenhausmitarbeiter die Unbekannten ansprachen, flüchteten sie zu Fuß in unterschiedliche Richtungen. Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise.

Auf Kupfer hatte es ein Dieb abgesehen, der am Freitag, 23.20 Uhr, von Zeugen bei einem Mehrfamilienhauses an der Straße Am Rathaus beobachtet wurde. Er hatte begonnen, die Regenfallrohre des Hauses zu demontieren. Noch vor Eintreffen der Polizei flüchtete der Unbekannte. Ein etwa zwei Meter langes Teilstück des Rohres blieb verschwunden. Die Polizei sucht nach einem Mann mitteleuropäischen Typs, 25 bis 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß, schlank, extrem kurze Haare oder Glatze, dunkel bekleidet.

Einen Einbruch meldet die Polizei außerdem für ein Bürogebäude an der Walder Straße. Die Tat muss zwischen Samstag, 10 Uhr, und Montag, 6.50 Uhr, geschehen sein. Was aus den durchwühlten Räumen dreier verschiedener Firmen gestohlen wurde, steht noch nicht fest. Hinweise: Telefon 02103 898-6410.

(arue)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Junge Täter stehlen Schlagbaum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.