| 00.00 Uhr

Hilden
Kinderschutzbund schützt Räume mit Sprechanlage

Hilden. Bisher war die Tür des Hildener Kinderschutzbunds immer geöffnet, Kinder und andere Gäste konnten stets ohne zu klingeln eintreten. Das wird sich in der nächsten Woche ändern: die Eingangstür der Geschäftsstelle an der Schulstraße 44 wird geschlossen und mit einer Gegensprechanlage samt Türdrücker versehen. Der Grund ist ein Einbruch. "An einem der letzten Tage in den Sommerferien waren Unbekannte hier und haben unser Bargeld gestohlen", sagt Geschäftsführerin Christa Cholewinski, "während ich hier gewesen sein muss. Das war gruselig."
(gök)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Kinderschutzbund schützt Räume mit Sprechanlage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.