| 00.00 Uhr

Hilden
Kita St. Jacobus erhält Fördergeld

Hilden. Die katholische Kindertagesstätte St. Jacobus erhält Fördermittel aus dem Bundesprogramm "Sprach-Kitas". Seit Jahresbeginn wird die Kita durch eine zusätzliche Fachkraft bei der sprachlichen Bildungsarbeit unterstützt. "Aus Forschung und Praxis wissen wir, dass es die größte Wirkung zeigt, wenn sprachliche Bildung und Förderung möglichst früh beginnen", sagte die CDU-Bundestagsabgeordnete Michaela Noll im Gespräch mit Kita-Leiterin Auguste Wawer, der Sprachfachkraft Ramona Mengwasser und dem Bereichsleiter für Kinder, Familie und Senioren der Caritas Kreis Mettmann Klaus Faulhaber-Birghan.

Über die zusätzliche Unterstützung freute sich das Kita-Team, das derzeit 94 Kinder betreut. "Die Sprache ist der Schlüssel zur Welt. Sobald die Kinder in unsere Kita kommen, binden wir auch die Eltern in den Erziehungsprozess mit ein", sagt Wawer. Dem stimmte auch Mengwasser zu: "Aus Erfahrung wissen wir, dass eine frühe Bildungsunterstützung viel auffangen kann. Durch spezielle Sprachförderungen stärken wir die Kinder. Auch der Kooperationsvertrag mit der Stadtbücherei hilft uns da weiter." Über die finanzielle Unterstützung des Bundes freute sich auch Faulhaber-Birghan: "Das Programm 'Sprach-Kitas' ist eine wichtige qualifizierte Unterstützung, die wir sehr schätzen. Um die enormen Herausforderungen im Kitabereich zu stemmen ist ein Kita-Qualitätsgesetz erforderlich, welches Qualitätsstandards bundeseinheitlich formuliert und verstetigt", regte er an.

Das Konzept der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung wurde seit 2011 in bundesweit rund 4000 Schwerpunkt-Kitas verankert und von den Bundesländern in ihren Bildungsplänen und teilweise mit eigenen Programmen aufgegriffen. "Das Programm 'Sprach-Kitas' löst das alte Konzept ab", erklärte Noll.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Kita St. Jacobus erhält Fördergeld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.