| 00.00 Uhr

Hilden
Kleiderkammer: Spenden landen draußen vor der Tür

Hilden: Kleiderkammer: Spenden landen draußen vor der Tür
Spenden vor der Tür zur Hildener Kleiderkammer. FOTO: SKFM Hilden
Hilden. Die Kleiderkammer an der Berliner Straße bittet darum, Spenden wirklich nur zu den Öffnungszeiten abzugeben: Wiederholt sei es vorgekommen, dass Kleidung und andere Waren draußen vor der Tür abgestellt wurden. Das stört die Bewohner des Hauses und auch die abgestellte Ware nimmt Schaden. Mechthild Hendrikson, Leiterin der Kleiderkammer: "Leider mussten wir beispielsweise eine umfangreiche Bücherspende komplett wegwerfen, weil die Nacht zu feucht war und die Sammlung die ganze Nacht vor der Tür gestanden hatte. Es ist vorgekommen, dass Kleidersäcke auseinandergepflückt wurden und die Kleidung am nächsten Morgen verstreut vor dem Eingangsbereich herumlag."

Die SKFM-Kleiderkammer ist immer montags und mittwochs von 15 bis 17.45 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 10 Uhr bis 11.45 Uhr geöffnet. Zu diesen Zeiten können Besucher ihre Kleider- und Warenspenden abgeben. Interessierte können Kleidung anprobieren und kaufen. Der Haushaltswarenbereich der Kleiderkammer ist nur montags und donnerstags geöffnet.

Die Erlöse aus dem Verkauf gehen vollständig an den SKFM Hilden. Der Verein ist damit in der Lage, viele soziale Projekte für die Bürger anzubieten und seine Beratungsstellen zu betreiben. Er bietet beispielsweise eine Schuldnerberatung an, Betreuungen im Rahmen des Betreuungsgesetzes und organisiert "Die Tafel" für Bedürftige. Außerdem engagiert sich der Verein in der Jugendarbeit, ist Anlaufpunkt für psychisch Kranke und steht mit dem Beratungsnetz "esperanza" Schwangeren und deren Familien zur Seite.

(gök)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Kleiderkammer: Spenden landen draußen vor der Tür


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.