| 00.00 Uhr

Hilden
Kniebachschiffer feiern 3 mal 11 Jahre Damensitzung

Hilden. Die Kniebachschiffer begehen in dieser Session ein karnevalistisches Jubiläum. Vor 3 x 11 Jahren hob die Karnevalsgesellschaft, damals unter Präsident Willi Gronen, die Damensitzung aus der Taufe.

Diese für Hilden neue Art der Sitzung war auf Anhieb ein Erfolg, berichtete die Rheinische Post. "Die Stadthalle war auf Anhieb ausverkauft", erinnert sich der heutige Präsident Michael Deprez: "Die Damen waren sehr gesittet und kamen bei der Premiere mit etwas Glitzer im Haar oder Make Up. Das eine oder andere Hütchen und ein paar Luftschlangen sorgten für Farbtupfer im Saal. Es gab die ersten Jahre Kaffee und Kuchen, danach ein Piccollöchen, ein Glas Wein oder auch vereinzelt ein Bier, selten ein Schnäpschen. Heute ist das etwas anders. Es ist knallbunt und das Fässchen steht auf dem Tisch."

Am Sonntag, 24. Januar, wollen es die Damen ab 14 Uhr in der Stadthalle wieder krachen lassen und ganz unter sich und ohne Männer Karneval feiern. Stephanie "Fanni" Pook führt zum dritten Mal durch das bunte rheinische Programm. Erwartet werden unter anderem die Funken Rot Weiß Gleuel, Christian Pape, Willi und Ernst, Miljö, Knacki Deuser, das Thorrer Schnäutzerballett, die Köbesse, das Tanzcorps der Kniebachschiffer und Colör.

Die allererste Präsidentin der Damensitzung vor 33 Jahren war "Wilhelmine". "Da sich keine Dame traute, opferte sich Präsident Willi Gronen", erzählt Deprez: "Ihm folgten viele Damen wie "Frieda" (Werner Friese), Birgit Pollheim, Christiane Noll, Claudia Schätzler, Rita Engels, Monika Stepputat oder Isa Schwan.

Karten im Vorverkauf gibt es bei Blumen Trimborn (Dagobertstraße), an der Ticket-Hotline der KG Kniebachschiffer unter Telefon 02103 8393 (Monika Gronen) und bei den Mitgliedern der Kniebachschiffer.

(cis)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Kniebachschiffer feiern 3 mal 11 Jahre Damensitzung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.