| 00.00 Uhr

Haan
Köpfe des Jahres

Für Hamza Korkmaz und seine Frau Nadine Seehower-Korkmaz ist es eine Heimkehr. "Wir kommen aus Haan und wohnen derzeit in Wuppertal. Aber wir haben hier noch alle alten Freunde", sagt Hamza Korkmaz. Daher fiel dem Ehepaar die Entscheidung leicht: Vom 2. Januar an betreiben sie einen Zeitschriftenladen in der Marktpassage. Das wird im November bekannt. Damit ist der Leerstand in der Passage passé.

Michael Schneider hat die Leitung des Amtes für Soziales und Integration der Stadt Haan übernommen. Jetzt muss er die Verwaltung von innen kennen lernen, sagt er selbst. Und. "Ich freue mich auf die neue Aufgabe." Nach Ingenieuren sucht das Technische Dezernat aber händeringend weiter.

Maike Kaiser und Klaus Eisner haben die Musikkneipe "Fienchen's Kajüte" an der Kaiserstraße eröffnet und bereits gut etabliert. Der Musikorganisator Eisner holt besonders viel Livemusik nach Haan, Partnerin Kaiser hat Erfahrung in der Gastronomie: Sie hat zuvor das friesisch angehauchte Café "Fienchen's" an der Heiligenstraße in Hilden gegründet, inzwischen aber abgegeben. Fürs nächste Quartal steht das Programm bereits.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Köpfe des Jahres


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.