| 00.00 Uhr

Hilden
Körper 2.0 - Museum lädt ein zu Fragen an eine Ausstellung

Hilden. Ab Sonntag, 19. Juni, wird im Wilhelm-Fabry-Museum die Ausstellung "Körper 2.0 - Über die technische Erweiterbarkeit des Menschen" gezeigt. Bürgermeisterin Birgit Alkenings eröffnet die 9. Themenausstellung. Sandra Abend führt in die Schau ein. Musikschüler sorgen für den klanglichen Rahmen. In der Ausstellung werden verschiedene Fragen und Themenkreise aufgegriffen: Es geht um körperliche Behinderungen oder Andersartigkeiten, um Prothesen und um Perfektion.

Um Schönheitschirurgie und um Zukunftsszenarien. 13 Vorträge und Gespräche sind geplant. Das erste von Birte vom Bruck moderierte Ausstellungsgespräch findet am Donnerstag, 30. Juni, von 19.30 bis 21 Uhr im Wilhelm-Fabry-Museum, Benrather Straße 32a, statt. Der Eintrittspreis beträgt 5 Euro. Am 2. Februar 2017 ist das Publikum eingeladen, einen facettenreichen Rückblick auf die Ausstellung und das Begleitprogramm zu werfen.

(-dts)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Körper 2.0 - Museum lädt ein zu Fragen an eine Ausstellung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.