| 00.00 Uhr

Hilden
Künstlerverein H6 schreibt Biennale für Cartoons aus

Hilden. Bereits zum vierten Mal veranstaltet der Verein Haus Hildener Künstler eine Biennale für Cartoons. Die Beteiligung ist so international wie noch nie. Der Österreichische Karikaturenverein unterstützt die Aktion. Altbürgermeister Horst Thiele hat in Hildens tschechischer Partnerstadt Nove Mesto Zusagen eingeholt. Publiziert wird die Ausschreibung auch bereits in Ungarn, Indonesien und China. Ein Teilnehmer kommt aus Uruguay.

Der Künstlerverein H6 und die Stadt Hilden suchen Zeichner von klassischen Cartoons, keine Serien oder Comics. Jeder darf von seine eigenen Cartoons bis zu fünf Stück ins Rennen schicken, möglichst mit Vita und Foto des Zeichners. Die Bewerber dürfen alles einreichen: Originale, Scans oder Drucke im Format von DIN A4 bis maximal 24 mal 30 Zentimeter. Das Thema ist frei.

Einsendeschluss ist der 21. März kommenden Jahres. Danach tagt eine Jury aus Verein, Stadt und Bevölkerung. Für den ersten Platz gibt es ein Preisgeld von 500 Euro. Die Ausstellung wird am 5. Mai 2017 eröffnet und läuft dann zwei Wochen bis 21. Mai. Näheres zur Ausschreibung auf der Website des Vereins: www.hofstrasse6.de.

(cis)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Künstlerverein H6 schreibt Biennale für Cartoons aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.