| 00.00 Uhr

Hilden
Kultursonntag lädt zum Stöbern und Entdecken ein

Hilden. Bei den "Hildener Genusstagen" gehört immer der Kultursonntag dazu. Das breitgefächerte Kulturprogramm lädt für Sonntag, 6. November, an folgenden Orten zum Stöbern und Entdecken ein.

Von 11 bis 17 Uhr öffnen die Ateliers auf dem Gelände von QQTec, Forststraße 73 und 90. Von 14 Uhr bis 18 Uhr ist die Schau "Zwiegespräch" von Stephan-Maria Aust (Schottland) und Rita Klein in der Galerie QQArt für Besucher geöffnet. Ebenfalls auf dem Gelände von QQTec findet um 15 Uhr ein Jazzkonzert von Gloria Cooper (New York) im Quintett mit Klaus Osterloh, Marvel Wasserfuhr und weiteren in der Museumshalle statt. Der Eintritt kostet hier 20 Euro.

Jutta von Rosainsky zeigt in ihrem Atelier, Hans-Sachs-Straße 1a, von 11 bis 18 Uhr "Skizzen, Entwürfe, Skulpturen und Objekte". Ihr Schwerpunkt ist die Bildhauerei.

Die Diplom-Designerin Anja Hannig öffnet ihr Atelier (Südstraße 17) zusätzlich zum Kultursonntag auch schon am Samstag, 5. November, jeweils von 11 bis 18 Uhr mit dem Thema "Schmuck-Unikate und Collagen". Collagen mit Illustrationen zu Balladen, Gedichten und Geschichten werden zum ersten Mal öffentlich gezeigt.

Judith und Jan Michaelis verbinden das offene Atelier im Haus Hildener Künstler, Hofstraße 6, mit einem Krimifrühshoppen. Das Künstlerpaar zeigt Fotos und Cartoons. Außerdem wird es eine Lesung aus dem Krimi "Mord im Atomkraftwerk" geben. Das Atelier ist von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Ebenfalls im Haus Hildener Künstler öffnen Karin Machan und Hildegard Skirde (12 Uhr bis 17 Uhr) und Henriette Astor und Friedel W. Warhus (13 Uhr bis 17 Uhr) ihre Ateliers.

Um 11 Uhr öffnet im Kunstraum Gewerbepark-Süd, Hofstraße 64, die Ausstellung "Structrues d´Identités" der auf Mauritius geborenen Künstlerin Razeea Linder. Die Ausstellung ist bis 16 Uhr geöffnet.

(höv)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Kultursonntag lädt zum Stöbern und Entdecken ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.