| 00.00 Uhr

Hilden
Kunden geben Hilden die Note 1,9

Hilden: Kunden geben Hilden die Note 1,9
Die Atmosphäre in der Innenstadt - hier beim Blumenmarkt Anfang Mai 2017 - wird von Kunden immer wieder gelobt. Die Einkäufer halten sich meist länger als eine Stunde in der City auf. FOTO: Olaf Staschik
Hilden. Die Industrie- und Handels-Kammer hat 300 Passanten und 115 Händler nach ihrer Bewertung der Innenstadt befragt. Von Gökçen Stenzel

Erneut gibt es gute Noten für die Hildener Innenstadt: Die Industrie- und Handwerkskammer hat jetzt die Ergebnisse ihrer Umfrage unter Passanten und Händlern vorgelegt, die sie alle fünf Jahre erhebt. "Der Einkaufsstandort ist noch besser bewertet worden als 2012", fasst Dr. Ulrich Hardt von der IHK zusammen. Jetzt gab es von Kunden eine 1,9, vor fünf Jahren war es eine 2,2. Die Geschäftsleute bewerten die City mit 2,0 (2,3). Vor allem der Branchenmix und die Atmosphäre fand viel Lob; die Einkäufer halten sich zumeist mehr als eine Stunde in der Innenstadt auf und sie geben mehr Geld aus als noch 2012.

"Der Saturn macht sich als Magnet bemerkbar", sagt Volker Hillebrand vom Stadtmarketing, der es positiv bewertet, dass die IHK ihre Umfrage alle fünf Jahre wiederholt und somit Vergleichzahlen liefern könne. "Die Unterhaltungselektronik war vorher unterrepräsentiert." Eine weitere wichtige Erkenntnis: 80 Prozent der Befragten kaufen auch online, vor allem Textilien und Schuhe. Dem steht gegenüber, dass rund 40 Prozent der stationären Händler noch nicht auf die zunehmende Internetnutzung reagiert haben, wie Hardt feststellt: "Damit müssen sie künftig mit deutlichen Umsatzeinbußen rechnen."

Wie vor fünf Jahren kritisieren Passanten die Sicherheitslage, sind auch mit der Sauberkeit nur bedingt zufrieden. Allerdings: Am häufigsten negativ bewertet wurde, dass es keine öffentlichen WC geben soll. Das ist so nicht richtig, denn sowohl am Nové-Mesto-Platz als auch im Bürgerhaus gibt es diese durchaus. Hier fehlen Informationen, und es ist möglich, dass das Angebot als nicht zureichend empfunden wird. Ähnlich verhält es sich mit der Kritik, es gebe keine Kindermodengeschäfte. Zudem wünschen sich praktisch alle Befragten eine deutliche Senkung der Parkgebühren.

Die IHK gibt der Stadt mit auf den Weg, die Parkraumgestaltung kundenfreundlicher zu gestalten, die Gespräche mit der Ordnungspartnerschaft für die Sicherheit fortzusetzen und weitere Sitzgelegenheiten anzubieten. Das ist im Frühsommer zumindest vor dem Itter-Karree mit neuen Bänken geschehen, die gut angenommen werden.

Neun von zehn Geschäftsleuten gaben an, dem Standort Hilden treu bleiben zu wollen, 65 Prozent bewerten ihn mit der Note Gut. Knapp 20 Prozent geben ein Sehr gut, auch die Entwicklung ihres Geschäfts ist entweder gleich bleibend oder war seit 2012 positiv. Auffallend: Auch die Händler sehen die Parkplatzsituation als Nachteil an, 23 Prozent geben an, dass es für ihren Geschmack zu viele Billigläden gibt. Einheitliche Öffnungszeiten wären für sie zudem wünschenswert - wobei die Kunden mit den Zeiten zufrieden sind.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Kunden geben Hilden die Note 1,9


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.