| 00.00 Uhr

Hilden
"Lachen hilft": Unterhaltung für den guten Zweck

Hilden: "Lachen hilft": Unterhaltung für den guten Zweck
Harry Heib brachte mit Stücken von Udo Jürgens die Gäste zum Mitsingen. Er schlüpfte aber auch in die Rolle von Heinz Allein. FOTO: Olaf Staschik
Hilden.. Ein Abend im Area 51 hilft Projekten für Kinder in Lateinamerika. Nächsten Samstag gibt's Musik für die Flüchtlingshilfe Von Merlin Bartel

Weihnachten steht vor der Tür, am Sonntag brannte die erste Adventskerze: Zeit, an diejenigen zu denken, denen es schlecht geht. Dass es dabei nicht unbedingt ernst zugehen muss, zeigte die Benefizaktion "Lachen hilft". Organisiert wurde das Event von Jürgen Dewes, Vorsitzender des Vereins "Internationale Entwicklung und Soziale Arbeit" (IESA) sowie vom Verein Nostromo.

Der Großteil der Einnahmen war bestimmt für die Unterstützung und Förderung von Kindern in Lateinamerika. "Ich selbst war schon häufig in Lateinamerika, habe viele Menschen kennengelernt und die dortigen Missstände erlebt", erzählte Jürgen Dewes und fügte hinzu: "Ich weiß, wem ich vertrauen kann und wo die Spenden ankommen." Passend dazu gab es im Area 51 einen Stand von IESA mit Schmuck und Dekoration aus Südamerika. "Bei unserem Projekt kann schon Kleines Großes bewirken."

Doch auch die Unterhaltung kam nicht zu kurz. In diesem Jahr standen Jens Heinrich Claassen und Harry Heib auf der Bühne - letzterer sowohl mit Musik von Udo Jürgens als auch als Heinz Allein, der Kultfigur aus dem Stunk. Begleitet von Timo Bader am Keyboard motivierte Heib das Publikum mit vielen von Jürgens' Klassikern zum Mitsingen.

"Wir kennen Heinz Allein von vielen Karnevalssitzungen und haben uns gefreut, dass er nun auch in Hilden spielt", sagten Elisabeth und Andreas Hauswirth und ergänzten zutreffend: "Bei ihm bleibt kein Auge trocken." Doch nicht nur Kenner der Szene hatten sichtlich Spaß: "Mir hat der Abend sehr gut gefallen und ich habe neue Kabarettisten für mich entdeckt", erklärte Besucher Rudi Hilger.

Jens Heinrich Claassen begeisterte das Publikum bereits bei der Vorstellung. Er komme aus "Kölns schönstem Stadtteil: Düsseldorf". Neben unterhaltsamen Anekdoten aus seiner Zeit als Comedian auf der Aida, brachte er die Zuschauer bei selbst geschriebenen Liedern zum Schunkeln. Bianca Thiemann: "Es war wirklich unterhaltsam und abwechslungsreich - eine klasse Mischung."

Am kommenden Samstag findet im Area 51 unter dem Motto "Solidarität rockt!" ein Benefizkonzert für die Hildener Flüchtlingshilfe sowie den Düsseldorfer Gute-Nacht-Bus statt. Peter Brack vom Jugendkulturverein Nostromo: "Das Area 51 ist ein Jugend- und Kulturzentrum. Deshalb wollen wir für jeden das Richtige im Angebot haben."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: "Lachen hilft": Unterhaltung für den guten Zweck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.