| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Lebenshilfe ehrt ihren langjährigen Ehrenamtler Steinbrücker

Hilden. Mit einem Sektempfang zu seinem 80. Geburtstag hat sich die Lebenshilfe Kreis Mettmann jetzt bei einem ihrer aktivsten Ehrenamtler bedankt. Jürgen Steinbrücker macht seit vielen Jahren die Pressearbeit für die Vereinigung, die behinderte Menschen betreut.

Aktiv ist der Langenfelder auch bei der Weik-Stiftung, die unter anderem das spätsommerliche integrative Sportfest cSc rund um den Langforter Freizeitpark veranstaltet. Der Nachmittag war trotz Megahitze im Wohnheim Langenfeld rundum gelungen.

Mit Gesang und instrumentaler Begleitung der Musikgruppe unter der Leitung von Gabi Müller wurden drei Geburtstagsständchen gespielt. Vorstandsmitglied Elke Klingbeil erzählte kurzweilig, wie sich die ehrenamtliche Tätigkeit im Laufe der Jahre entwickelte, Jakob Dreesmann stellte dar, wie der Jubilar sportliche Ereignisse bis heute begleitet. "Jürgen Steinbrücker trotzt jedem Wetter und findet immer die richtigen Worte. Oft sitzt er bis nachts und schreibt." Klaus Przybilla, Geschäftsführer der Werkstätten des Kreises Mettmann GmbH mit Sitz in Langenfeld, war ebenfalls unter den Gratulanten. Für die WFB erledigte Steinbrücker ebenfalls jahrelang die Öffentlichkeitsarbeit. Ein Geschenk gab es natürlich auch: Klingbeil und Przybilla überreichten eine neue digitale Kamera, damit Steinbrücker Schnappschüsse auch künftig bestens gelingen. Der vielfach Engagierte, etwa für kirchliche Projekte in Rumänien und Bethlehem, ist Träger des Bundesverdienstkreuzes und der Ehrenmedaille der Stadt Langenfeld, er "bereist" aber regelmäßig die gesamte Region und ist vor allem denjenigen vertraut, die sich mit Inklusion und Behinderung im Kreis Mettmann näher beschäftigen. Viele beglückwünschten Steinbrücker.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Lebenshilfe ehrt ihren langjährigen Ehrenamtler Steinbrücker


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.