| 00.00 Uhr

Hilden
Lesereihe widmet sich Skandal-Buch der 1980er

Hilden. Lust auf eine neue Geschichte? Die Veranstalter machen jetzt auf den Auftakt einer neuen, sechsteiligen Lesereihe aufmerksam. Sie beginnt heute, Dienstag, 5. September, um 19.30 Uhr im Wilhelm-Fabry-Museum, Benrather Straße 32a. Der Eintritt ist frei, um eine kleine Spende wird gebeten. Gelesen wird aus Thomas Bernhards (1932-1989) Roman "Holzfällen - eine Erregung" aus dem Jahr 1984. Es erzählt die Ereignisse bei einem Abendessen in Wien, das am Abend nach der Beerdigung einer Freundin stattfindet, die Selbstmord begangen hat. Zu dem Abendessen erscheint der Ich-Erzähler mit äußerst gemischten Gefühlen.

Das Buch war ein Skandalon. Zehn Tage nach seiner Auslieferung wurde es beschlagnahmt, der Roman aus allen österreichischen Buchhandlungen entfernt.

(arue)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Lesereihe widmet sich Skandal-Buch der 1980er


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.