| 00.00 Uhr

Hilden/Haan
Malteser raten: Zieht euch warm an

Hilden/Haan. Die Tipps für den Straßenkarneval richten sich besonders auch an Jugendliche.

Morgen jeht das Trömmelche wieder, kreisen erneut die Bier- und Spritpullen unter freiem Himmel. Die Mehrheit der Jecken kennt ihr Limit, doch Straßenkarneval bedeutet leider auch: volltrunkene Jugendliche am Pflasterstrand und noch mehr Lück, die spätestens ab Aschermittwoch mit einer dicken Erkältung im Bett liegen. Damit es nicht arg so schlimm kommt, gibt Christian Nitz vom Langenfelder Malteser Hilfsdienst wichtige Tipps, die Narren - ob sie nun jung sind oder sich nur so fühlen - beherzigen sollten:

- Übertriebenen Alkoholkonsum vermeiden und Finger von Drogen und Aufputschmitteln lassen! - An Minderjährige Alkohol weder verkaufen, noch ausschenken! - Vor dem Karnevalszug unbedingt ausreichend essen und trinken!

- Kostümierung auf das Wetter abstimmen und nicht auf festes Schuhwerk verzichten! Prognose für morgen: Trocken, teils Sonne, aber winterlich kalt, maximal 4 Grad.

- Einen warmen Pulli im Handgepäck haben, da Alkohol auskühlt!

- Gruppen sollten Treffpunkte vereinbaren, an denen sie sich wiedersehen, falls sie sich aus den Augen verlieren, denn Handys funktionieren oft nicht, wenn zu viele Teilnehmer gleichzeitig telefonieren!

- Einen Zettel in der Tasche haben, auf dem im Falle eines Unfalls oder Absturzes ein vorinformierter und erreichbarer Ansprechpartner samt Rufnummer vermerkt ist! Auch Informationen wie Zuckerkrankheit oder Dauermedikation notieren, damit dies im Ernstfall schnell verifiziert werden kann

- Sicherheitsabstand wahren, wenn Kamelle oder Strüßjer von oben angeflogen kommen, denn diese können ins Auge gehen.

- Gegenseitig aufeinander achten und bei Unwohlsein sogleich die Sanitäter kontaktieren oder die Notrufnummer 112 anrufen!

Die Malteser selbst werden, wenn die Masse feiert, einen kühlen Kopf bewahren müssen: Zusammen mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) stellen sie auch diesmal wieder die sanitätsdienstliche Versorgung während der tollen Tage sicher. "Wir hoffen natürlich, dass es zu möglichst wenig Verletzungen kommt. Deshalb bitten wir die Jecken, unsere Verhaltenstipps zu beachten", sagt Christian Nitz.

(gut)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden/Haan: Malteser raten: Zieht euch warm an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.