| 19.57 Uhr

Wut am Zebrastreifen
Mann tritt mit Fuß gegen Hildener Auto und flüchtet

Hilden. Einen Schrecken in der Morgenstunde erlebte am Freitag eine 57 Jahre alte Frau aus Hilden.

Wie sie der Polizei schilderte, fuhr sie gegen 8.55 Uhr mit ihrem blauen Opel Astra Neustraße entlang. Als sie sich am Kreisverkehr Hofstraße einem Zebrastreifen näherte, stand dort ein Mann am Bordstein, der sich nach Angaben der 57-Jährigen mit anderen Personen unterhielt und dabei nicht den Eindruck machte, dass er die Straße sofort überqueren wollte. Deshalb sei die Hildenerin langsam am Zebrastreifen vorbei gefahren.

In diesem Augenblick trat der Fußgänger wütend mit einem Fuß gegen die Karosse des Opels. Als die 57-Jährige deshalb anhielt, wurde sie von dem Unbekannten erheblich beschimpft, bevor er sich in Richtung Finanzamt entfernte. Die 57-Jährige zeigte den Vorfall bei der Polizei an.

Ein Schaden in Höhe von 500 Euro entstand außerdem an einem Volvo V60 am Sonntag zwischen 11.50 und 13.45 Uhr. Der Wagen war am Bleicherweg in Höhe der Hausnummer 1 geparkt. In dieser Zeit wurde er an der Fahrerseite angefahren und beschädigt. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 02103 898-6410 entgegen.

(arue)