| 11.55 Uhr

Verkehrsunfall in Hilden
Mercedesfahrer fährt auf Autos an einer roten Ampel auf

Hilden. Drei Verletzte, hoher Schaden: Das ist das Ergebnis eines Unfalls am Donnerstagabend auf der Walder Straße in Hilden. Dort war ein Auto auf andere an einer Ampel aufgefahren.

Gegen 19:15 Uhr war ein 77-Jähriger in seinem Mercedes in Richtung Hildener Innenstadt unterwegs. An der Kreuzung Walder Straße/Henkenheide bemerkte er zu spät, dass Autos an einer roten Ampel warteten. Er fuhr auf einen Mini Cooper hinten aut. Dieser wurde auf einen  BMW geschoben. Der Mercedes schleuderte über die Gegenfahrbahn auf den linken Gehweg und prallte dort gegen einen Zaun.

Sowohl der Mercedes-Fahrer als auch die 20-jährige Mini-Fahrerin und auch die 31-jährige BMW-Fahrerin erlitten durch den Unfall leichte Verletzungen. Sie wurden anschließend mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, durften dieses aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Die drei Fahrzeuge und der Zaun wurden bei dem Zusammenstoß erheblich beschädigt. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf ca. 44.000,- Euro. Die Feuerwehr Hilden war ebenfalls im Einsatz, streute auslaufende Kühlflüssigkeiten ab und säuberte die Fahrbahn. Für die Unfallaufnahme musste die Walder Straße in beide Richtungen gesperrt werden.

(ots)