| 00.00 Uhr

Auf Ein Wort Chris Aarts
Misereor bittet um Spenden

Hilden. Das Recht ströme wie Wasser" unter diesem Leitwort steht am Sonntag, 13. März, die Fastenaktion "Misereor 2016" der deutschen katholischen Kirche. Menschen haben Rechte - Menschenrechte. Der fünfte Fastensonntag ist jährlich der Höhepunkt der Aktion Misereor. Bundesweit findet dazu in allen Gottesdiensten die Kollekte statt. Aktionen sind seit jeher das Fundament des großen Aachener Hilfswerks. "Misereor", "mich erbarmt des Volkes", sind die Worte Jesu, als er die Not, die Armut, auch die seelische Armut und den seelischen Hunger des Volkes sah.

In seiner Weihnachtspredigt 1958 rief Kardinal Frings (Köln) die deutschen Katholiken zu einem Fastenopfer auf. Er bat um Spenden zum Kampf gegen Hunger und Armut in der Welt. Der Anfang eines riesigen Hilfswerkes, und eine zeitgemäße christliche Antwort auf die Not in der Welt. Unter dem Motto "misereor super turbam" (ich habe Mitleid mit diesen Menschen) (Mk 8,2) setzt sich ein Hilfswerk in Bewegung, das bis heute das Leben von Millionen Menschen erhellt, ihnen Hoffnung und Zukunft schenkt. Im Laufe der Jahre taten sich neue Herausforderungen und Umbrüche auf. Mit der Not in der Welt wuchsen auch Anforderungen, Projekte und Aktionen. Im Jahre 1980 fand erstmals die Durchführung der Kindesfastenaktion statt, welche heute nicht mehr wegzudenken ist.

Heute wird an vielen Orten der Welt geholfen. Misereor unterstützt Menschen dort, wo die menschliche Würde mit Füßen getreten wird. Die Liste der Hilfsleistungen ist fast zu lang:

Flüchtlinge, Hunger, Klima- und Energiewandel, Vertreibung fairer Handel, Beratung, globales Lernen, Straßenkinder und Bildung, Publikation und Recherche um nur Einiges zu nennen. Misereor ist ein weltweites, gemeinsames solidarisches und überzeugend christliches Handeln. Dass Ihre Spenden ankommen beweist das in über 50 Jahren Erreichte. Es ist ein Hilfswerk der deutschen Katholiken.

Verwandt mit Misereor ist die Aktion "Brot für die Welt" der deutschen evangelischen Kirchen. Wer mehr über Misereor, das Hilfswerk für Menschen in Not erfahren möchte:

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Auf Ein Wort Chris Aarts: Misereor bittet um Spenden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.