| 00.00 Uhr

Hilden
Mit dem Gebirgsverein zu Seen, Wäldern und Tälern wandern

Hilden. Der Sauerländische Gebirgsverein Hilden (SGV) bietet im Oktober wieder attraktive Wanderungen an. Jeden Mittwochvormittag finden leichte, bis zu zweistündige, Wanderungen in der näheren Umgebung statt. Die Wanderer treffen sich um 9.40 Uhr. Treffpunkte: 5. Oktober Brockenstraße, 12.10. Heidekrug, 19.10. Elbsee-Parkplatz, 26.10. Heidekrug.

Die erste Etappe über den Bergischen Weg von Essen-Stadtwald nach Velbert wird am Samstag, 8. Oktober, in Angriff genommen. Auf 18 Kilometern wird mittlere Kondition vorausgesetzt. Treffpunkt: 8.45 Uhr, Haltestelle Gabelung, Bus 784 Richtung Düsseldorf, Anmeldung und Information unter 02103 581132.

Durch den schönen Herbstwald von Bad Honnef nach Unkeln führt die Wanderung am Sonntag, 9. Oktober. Der Treffpunkt wird bei Anmeldung bis zum 7. Oktober unter 02103 60223 bekanntgegeben.

Am Samstag 15. Oktober, wandert der Verein durch die Wahner Heide. 18 Kilometer, mittlere Kondition erwünscht. PKW Fahrgemeinschaft. Treffpunkt: 8.30 Uhr, Lindenplatz. Anmeldung und Information unter 02103 64978.

Das Pilghauser Bachtal und Weinsbachtal können Wanderer am Samstag, 22. Oktober, auf 12 Kilometern Wanderstrecke entdecken. Die PKW Fahrgemeinschaft trifft sich um 9 Uhr auf dem Lindenplatz. Anmeldung beim Wanderführer unter 02103 40480.

Zur beliebten Wildschweintour brechen Wanderfreunde am Sonntag, 23. Oktober, auf. Zur 18 Kilometer langen Wanderstrecke geht es per Fahrgemeinschaft. Treffpunkt: 8 Uhr, Lindenplatz. Anmeldung und Information unter 0212 51485.

Am Samstag, 29. Oktober, geht es auf 14 Kilometern von Schaberg nach Schaberg. Treffpunkt: 8.35 Uhr, S-Bahnhof Hilden Süd, Richtung Solingen. Anmeldung unter 02103 360595.

Gäste sind auf allen Wanderungen willkommen. Nichtmitglieder zahlen 2 Euro pro Wanderung.

www.sgv-hilden.de

(höv)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Mit dem Gebirgsverein zu Seen, Wäldern und Tälern wandern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.