| 00.00 Uhr

Hilden
Nach 67 Jahren wieder in der Schule

Hilden. Fünf Ehemalige trafen sich an ihrer alten Volksschule Walder Straße wieder.

Fünf ehemalige Volksschüler, die 1949 in der katholischen Volksschule Hilden Walder Straße eingeschult wurden, trafen sich 67 Jahre nach ihrer Einschulung wieder. Ausgangspunkt war ein Bild im Kalender Hilden Anno Dazumal 2015 für den Monat April (Bild oben) zusammen mit der Lehrerin Fräulein Gertrud Küpper). Eine Suche nach den abgebildeten Schülern gestaltete sich als sehr schwer: Einige sind schon verstorben, andere verzogen und nicht auffindbar, wobei es noch nicht einmal möglich war, alle Namen zusammen zu bekommen, berichtet Heinz Grolms. Trotzdem kam es dann zu einem Wiedersehen von drei ehemaligen Schülern und zwei Schülerinnen (Bild unten: 1 Wolfgang E., 2.Gerd P., 3. Hildegard geb. H., 4. Ursula geb. K., und Heinz G.). Beim Wiedersehen durften die heutigen Rentner das Gebäude besichtigen, wo sie nach dem Krieg Lesen und Schreiben lernten.

Obgleich sich viel geändert hatte, wurden Erinnerungen wach. Die Schule ist inzwischen nicht mehr nur für katholische Schüler. Die ehemalige Schule für die evangelischen Schüler gegenüber an der Autobahn ist abgerissen. Dafür ist die Schule heute der Gemeinschaftsschule im Kalstert in einiger Entfernung angeschlossen. Der alte Backsteinbau als Toilettenhäuschen auf dem Schulhof steht nicht mehr. 1949 wurden alle Klassenzimmer noch mit einem Kanonenofen geheizt, neben dem ein Sandkasten stand. Die fest aneinander verschraubten Schulbänke enthielten noch ein Tintenfass zum Eintauchen der Schreibfeder.

Das ist alles Vergangenheit. Während früher aus Platzgründen wochenweise abwechselnd der Unterricht am Vormittag oder am Nachmittag stattfand, wird heute am Nachmittag die Ganztagsbetreuung mit gesonderten Räumen angeboten. Im Vergleich zu der einfachen Nachkriegsschulspeisung aus einem großen Kessel, wird heute für eine angemessene Verpflegung gesorgt. Der Zeit entsprechend gibt es sogar einen Raum mit kompletter Computerausstattung. Unter dem Strich erlebten die Ehemaligen eine interessante Rückblende.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Nach 67 Jahren wieder in der Schule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.