| 00.00 Uhr

Hilden
Nach Unfall mit 2,6 Promille: Polizei kassiert Führerschein

Hilden. Die Fahrweise des Mannes war schon ausgefallen: Immer wieder beschleunigte der 45-Jährige seinen Wagen und bremste dann abrupt ab. Auf dem Noldeweg stoppte der Mann, legte den Rückwärtsgang ein und fuhr zügig zurück.

Dabei kollidierte er mit dem Wagen einer hinter ihm wartenden Zeugin. Durch den Zusammenstoß wurden die beiden Fahrzeuge beschädigt. Wie die Polizei berichtete, kümmerte dies den Audi-Fahrer allerdings nicht. Er parkte anschließend ordnungsgemäß auf einem der Parkplätze ein, verließ sein Auto und ging mit dem Hinweis davon, er habe Alkohol getrunken.

Während die inzwischen informierte Polizei den Sachverhalt aufnahm, kehrte der augenscheinlich stark alkoholisierte Mann an die Unfallstelle zurück. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,6 Promille. In der Wache Hilden folgte die fällige Blutprobe. Der Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

(-dts)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Nach Unfall mit 2,6 Promille: Polizei kassiert Führerschein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.