| 00.00 Uhr

Hilden
"Nam" bietet vietnamesische Garküche

Hilden: "Nam" bietet vietnamesische Garküche
Inhaber Huynh Le hat an der Mittelstraße 59 (neben dem Eingang zur Bismarckpassage) eine Filiale eröffnet. FOTO: Olaf Staschik
Hilden. "Banh mi", "Com phan" und "Mi Pho" - auf der Mittelstraße 59 gibt es seit dem 12. Oktober vietnamesische Garküche im "Nam". Hinter den Namen verstecken sich übersetzt Baguettes, Tellergerichte und Nudelsuppen, die Huynh Le, ebenfalls Inhaber des gleichnamigen Sushi-Restaurants im Rathaus-Center, nun auch in der kleinen Dependance in den ehemaligen Räumlichkeiten von "Fisch Schälte" anbietet.

Sushi wird man hier allerdings vergeblich suchen. Statt dessen dampfen frisch zubereitetes Gemüse und verschiedene Fleischsorten auf den Tellern. Gegrilltes Schwein oder Huhn gibt es wahlweise mit Reis oder Nudeln und Gemüse oder Salat für je 6,90 Euro. Mit Ente oder Rind für 8,90 Euro, rein vegetarisch macht´s 5,90 Euro. Die verschiedenen Nudelsuppen kosten in klein 6,90, groß 8,90 Euro. Baguettes, vegetarisch, mit mariniertem Schweinefleisch, vietnamesischer Wurst, Hühnchen- oder Rindfleisch kosten zwischen 3,90 und 4,90 Euro.

Das vielfältige Angebot aus Sushi, Suppen, Salaten, Wok-Gerichten und Currys wird die jetzigen Räumlichkeiten im Rathaus-Center übrigens gegen Ende des Jahres verlassen und in einen Neubau am Kronengarten 22 umziehen. Der aktuelle Standort sei zu klein geworden, sagt der 37-jährige Le. Der neue werde etwa drei Mal so groß - 120 Plätze verspricht der Gastronom, rund 15 Mitarbeiter werden ihm dort zur Seite stehen.

(höv)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: "Nam" bietet vietnamesische Garküche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.